Bestbezahlte Schauspielerinnen Dank Superheldenrolle an die Spitze

Scarlett "Black Widow" Johansson hat es geschafft: Sie ist laut "Forbes"-Magazin die bestbezahlte Schauspielerin der Welt. In die Top Ten schaffte es noch eine zweite Superheldin.

REUTERS

Die Schauspielerin Scarlett Johansson ist laut "Forbes"-Magazin die bestbezahlte Schauspielerin der Welt: Sie habe vom 1. Juni 2017 bis zum 1. Juni 2018 rund 40,5 Millionen Dollar verdient, teilte das US-Wirtschaftsmagazin mit. Das sind umgerechnet etwa 35,6 Millionen Euro.

Johansson habe ihr Gehalt vor allem der Rolle als "Black Widow" aus dem Marvel-Universum zu verdanken. Im Jahr 2010 spielte sie in "Iron Man 2" erstmals die toughe Spionin Natasha Romanoff. Im kommenden Jahr wird die 33-Jährige erneut in der Rolle zu sehen sein.

Auf dem zweiten Platz der Bestverdienerinnen landete den "Forbes"-Recherchen zufolge US-Schauspielerin Angelina Jolie mit 28 Millionen Dollar. Im vergangenen Jahr tauchte sie in den Top Ten der bestbezahlten Schauspielerinnen nicht auf, das änderte sich in diesem Jahr aufgrund ihrer Rolle im Film "Maleficent 2". Auf Platz drei kommt demnach Jennifer Aniston mit einem Jahreseinkommen von 19,5 Millionen Dollar - das habe sie vor allem ihren Werbeeinnahmen zu verdanken. Unter die bestbezahlten fünf schafften es auch Jennifer Lawrence (18 Millionen Dollar) und Reese Witherspoon (16,5 Millionen Dollar).

Zusammengerechnet hätten die zehn bestbezahlten Schauspielerinnen ein Bruttoeinkommen von 186 Millionen Dollar erzielt, berichtet "Forbes". Hier finden Sie die Top Ten in Bildern, darunter ist auch eine zweite Frau, die in der Rolle als Superheldin erfolgreich war:

Fotostrecke

10  Bilder
"Forbes"-Ranking: Die bestbezahlten Schauspielerinnen

Im vergangenen Jahr hatte Johanssons Kollegin Emma Stone die Liste noch angeführt, damals reichte dafür ein Jahreseinkommen von rund 26 Millionen Dollar. In diesem Jahr taucht Stone nicht im Ranking auf.

Die Zahlen für den Zeitraum zwischen Juni 2017 und Juni 2018 basieren laut "Forbes" auf Kinokasseneinnahmen, Branchen-Schätzungen sowie Interviews mit Agenten, Managern und Rechtsanwälten. Die Beträge beinhalten unter anderem Filmgagen und Einkünfte aus Werbeverträgen.

aar/Reuters

insgesamt 13 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
gry 17.08.2018
1. Zum Vergleich
186 Mio. Dollar ist eine Menge Geld. Trotzdem wäre es interessant in diesem Zusammenhang, wieviel die bestbezahlten männlichen Kollegen im gleichen Zeitraum zusammen verdient haben. 2017 waren das laut Forbes 720 Mio. Dollar. Ich denke nicht, daß es 2018 weniger geworden ist.
Freidenker10 17.08.2018
2.
Zitat von gry186 Mio. Dollar ist eine Menge Geld. Trotzdem wäre es interessant in diesem Zusammenhang, wieviel die bestbezahlten männlichen Kollegen im gleichen Zeitraum zusammen verdient haben. 2017 waren das laut Forbes 720 Mio. Dollar. Ich denke nicht, daß es 2018 weniger geworden ist.
Hoffe wirklich Sie wollen jetzt keine Debatte über zu schlecht bezahlte Frauen eröffnen! Echt jetzt, irgendwann reichts mit dem Theater wenn selbst bei den Einkommen noch einer daherkommt und den Mann/Frau Vergleich aus den Hut zaubert...! Sie können den Multimillionärinnnen ja gerne noch Spenden zukommen lassen um den Abstand zu ihren männlichen Kollegen zu verringern!
argonaut-10 17.08.2018
3. schade
ich wünsche Scarlett alles Geld der Welt; allerdings bedaure ich, dass sie mit ihrem Talent sich auf den Main-Stream begeben hat... was für eine Verschwendung.
ette 17.08.2018
4.
Zitat von argonaut-10ich wünsche Scarlett alles Geld der Welt; allerdings bedaure ich, dass sie mit ihrem Talent sich auf den Main-Stream begeben hat... was für eine Verschwendung.
Ich bin immer froh, wenn sie eine Blockbusterrolle bekommt. Dann haben weit mehr etwas davon, als wenn sie im Theater oder in unbekannten Filmen spielt.
evilynnigirlie 17.08.2018
5. @2 Wenn dann..
ueber zu gut bezahlte Männer. ;-) Ich finde die Gehälter fuer ein paar Monate Dreharbeiten fuer beide Geschlechter total ueberzogen. Die der Männer sowieso. *achselzuck*
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.