Heimliche Trauung Keira Knightley heiratet in französischem Dorf

Hollywood-Star Keira Knightley ist ein Coup gegen die Paparazzi-Meute gelungen: In aller Stille und im kleinsten Kreis heiratete sie ihren Verlobten James Righton in einem südfranzösischen Dorf. Die Presse hatte mit einer Trauung 200 Kilometer weiter südöstlich gerechnet.

AP

Paris - Die britische Schauspielerin Keira Knightley hat ihren Verlobten James Righton geheiratet - allerdings im allerkleinsten Kreis: Nur etwa 15 Gäste, vor allem Familienangehörige, seien bei der Zeremonie in Mazan dabei gewesen, sagte der Bürgermeister des Ortes, Aimé Navello. Ihm zufolge besitzen Knightleys Eltern in dem Dorf nahe Avignon in der Provence ein Haus.

Der Zeitung "La Provence" zufolge fand die Trauung im Rathaus von Mazan statt, vollzogen wurde sie von Navello selbst. Knightley und Righton hatten vor einem Jahr ihre Verlobung bekanntgegeben.

Dem Paar war es anscheinend gelungen, die britischen Paparazzi auszutricksen. Diese hatten dem Bericht zufolge geglaubt, die Hochzeit werde an der Côte d'Azur stattfinden, also rund 200 Kilometer weiter südöstlich.

Knightleys frischgebackener Ehemann Righton ist Sänger der britischen Rockgruppe The Klaxons. Knightley selbst wurde als junge Frauenfußballerin in "Kick it like Beckham" und als Gouverneurstochter in "Fluch der Karibik" berühmt. Zuletzt stand sie als "Anna Karenina" vor der Kamera. Knightley zählt zu den bestbezahlten Darstellerinnen Hollywoods.

rls/dpa/AFP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.