Schönheitsoperation Brigitte Nielsen legt sich unters Messer - vor laufender Kamera

Sie lässt sich Fett absaugen und wieder einspritzen, den Busen straffen, und neue Zähne bekommt sie auch: Brigitte Nielsen macht bei Schönheitschirurgen eine Rundumerneuerung - die RTL-Zuschauer sind live dabei. Motto der Sendung: "Aus alt mach neu".


Köln - Es ist nicht die erste Schönheitsoperation der als Ex-Frau von Sylvester Stallone bekannt gewordenen dänischen Schauspielerin: Ab 13. Juli sendet RTL drei Ausgaben von "Aus alt mach neu - Brigitte Nielsen in der Promi-Beautyklinik".

Die 44-jährige Blondine habe sich gleich für drei Schönheitsoperationen in Deutschland entschieden, teilte der Privatsender mit. "Ich denke, deutsche Ärzte haben Weltruf", wird Nielsen zitiert.

Das Ex-Model sagte: "Ich mache eine Rundumerneuerung, eine Grundrenovierung. Facelift, Augenlift, Fettunterspritzung im Gesicht mit Eigenfett, Fettabsaugung, Bruststraffung, und ich brauche neue Zähne. Es ist wirklich, als würde eine Horde Handwerker ein altes Haus in Schuss bringen."

Nielsen hat kein Problem damit, dass Millionen Zuschauer dies verfolgen können: "Ich weiß, ich bin die erste Promi-Frau weltweit, die sich so im Operationssaal filmen lässt. Ich weiß, das ist ein Tabubruch. Aber ich bin mir sicher, das wird eine neue Diskussion auslösen. Es ist Zeit, dass sich Dinge ändern. Ich fühle mich wie 30 und will wieder so aussehen."

Die Dänin will laut RTL auch ein öffentliches Fanal gegen den verlogenen Schönheitswahn in Hollywood setzen: "Die Heimlichtuerei in Hollywood nervt. Man sieht doch, dass die Stars nicht natürlich altern. Es ist nicht in Ordnung, dass die Fans, die normalen Frauen, angelogen werden."

Nielsen ist in fünfter Ehe mit dem 14 Jahre jüngeren Italiener Mattia Dessi, einem ehemaligen Model, verheiratet. Ihr werden auch Affären mit Dieter Bohlen und Falco nachgesagt.

jjc/AP



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.