Skandalrapperin Schwesta Ewa bringt Tochter zur Welt

Schwesta Ewa wurde im Juni 2018 zu zwei Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt, sie ging in Berufung. Nun ist die 34-Jährige erstmals Mutter einer Tochter geworden.

Schwesta Ewa
Getty Images

Schwesta Ewa


Erst im November machte die Rapperin Schwesta Ewa ihre Schwangerschaft bekannt, nun ist die 34-Jährige Mutter geworden. Auf Instagram postete sie ein Bild von sich und ihrer neugeborenen Tochter. "Das schönste auf der Welt ist umsonst und doch unbezahlbar", schrieb sie dazu. Den Namen des Babys verriet sie auch: Aaliyah Jeyla.

Dass die Musikerin ihre Tochter in Freiheit zur Welt bringen durfte, war lange nicht selbstverständlich. Im Juni des vergangenen Jahres wurde sie vom Landgericht Frankfurt am Main wegen Steuerhinterziehung, sexueller Verführung Minderjähriger und 35-facher Körperverletzung zu zwei Jahren und sechs Monaten Haft verurteilt. Ob sie die Strafe absitzen muss, ist noch unklar. Der neue Gerichtstermin soll am 28. Februar stattfinden, wie sie auf Instagram mitteilte.

Die Rapperin wurde als Ewa Müller 1984 in Polen geboren und zog als Dreijährige mit ihrer Mutter nach Kiel. Über einen Job als Kellnerin kam sie als Jugendliche in Kontakt mit dem Rotlichtmilieu, auf dem Bonner Straßenstrich wurde sie mit Anfang 20 crackabhängig. Sie selbst beschreibt ihre Jugend als Martyrium, geprägt von Gewalt.

SPIEGEL TV

2017 hatte sie sich in einem ausführlichen Interview über den Gerichtsprozess gegen sie und die Vorgeschichte geäußert. Unter anderem räumte sie ein, für sie arbeitende Prostituierte geschlagen zu haben, wenn diese Probleme mit Drogen oder der Hygiene gehabt hätten: "Denen habe ich eine verpasst, damit sie wieder in die Spur kommen. Nicht aus Boshaftigkeit. Ich habe die ja gemocht."

bam



© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.