Mutter von Selena Gomez "Nicht glücklich" über Partnerwahl ihrer Tochter

Selena Gomez ist wieder mit Ex-Freund Justin Bieber zusammen - zum Leidwesen ihrer Mutter. Doch Mandy Teefey hat trotzdem Vertrauen in die Entscheidungen ihrer Tochter.

Getty Images

Selena Gomez' Mutter ist offenbar kein großer Fan von Justin Bieber - jedenfalls, wenn es um ihn als Freund ihrer Tochter geht: Sie sei "nicht glücklich" über das neueste Liebes-Comeback von Selena mit ihrem On-and-off-Freund, sagte Mandy Teefey dem Onlineportal "Gossipcop".

Gomez hatte im Sommer wegen der Autoimmunkrankheit Lupus eine Niere ihrer Freundin Francia Raisa transplantiert bekommen. Ihre Mutter ist offenbar beeindruckt davon, wie Gomez mit dem Krankenhausaufenthalt umging: "Ich war so stolz auf ihre Tapferkeit." Während dieser Zeit habe sie keinen Kontakt mit dem jetzigen Freund ihrer Tochter gehabt.

Trotzdem will die 41-Jährige Gomez offenbar nicht in ihre Entscheidungen hineinreden: "Selena kann ihr Leben so leben, wie immer sie möchte, solange sie glücklich, sicher und gesund ist", sagte Teefey. Dabei hat sie offenbar großes Vertrauen in ihre Tochter: "Sie ist 25 Jahre alt und weiß, was bei ihrer Gesundheit auf dem Spiel steht", sagte Teefey.

Teefey und ihr Mann hatten Gomez bis 2014 gemanagt, gegenüber "Gossipcop", erklärte sie nun auch, dass sie nie vorgehabt hätten, das ihr ganzes Leben lang zu tun. Es habe keinem von ihnen mehr Spaß gemacht, sagte sie: "Wir haben Familienzeit verloren, weil wir immer übers Geschäft gesprochen haben, wenn wir uns sahen." Mutter und Tochter produzieren gemeinsam die Serie "Tote Mädchen lügen nicht".

bbr



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.