Erstes Bild von Shakiras und Piqués Sohn Gib Moskitonetz für Babyfoto!

Das erste Shooting mit einem Neugeborenen kann für Promis eine durchaus einträgliche Veranstaltung sein. Sängerin Shakira und Fußballstar Gerard Piqué denken an bedürftige Kinder - und verbinden die Veröffentlichung des ersten Bildes von Söhnchen Milan mit einem Spendenaufruf.

DPA/ Shakiras Press Office

Barcelona - Kaum auf der Welt und schon im Auftrag der guten Sache unterwegs: Popsängerin Shakira und Fußballstar Gerard Piqué haben knapp zwei Wochen nach der Geburt ihres ersten Sohnes Milan ein Foto des Babys veröffentlicht. Es zeigt den Kleinen in einem weiß-blau gestreiften Pulli mit geschlossenen Augen - in einer Hand seines Vaters, der ihm die Stirn küsst. Die Sängerin verbreitete das "Bild von meinen zwei Engeln" unter anderem auf ihrer Homepage und via Unicef - verbunden mit einem Spendenaufruf.

Während viele Promis für die ersten Bilder ihres Nachwuchses auf exklusive Magazin-Shootings setzen, die meist höchst lukrativ sind, nutzen die 36-jährige Kolumbianerin und der 26 Jahre alte Spanier das erste Foto von ihrem Kind zur Werbung für einen guten Zweck: Zur Geburt von Milan, der am 22. Januar in Barcelona per Kaiserschnitt zur Welt gekommen ist, veranstaltet das Promi-Paar zusammen mit Unicef eine virtuelle Babyparty.

In einem kurzen Video bitten die beiden um Spenden für bedürftige Kinder in aller Welt, damit beispielsweise Impfstoffe, Moskitonetze oder eine Zucker-Salz-Lösung gegen Durchfall gekauft werden können. Mit der Aktion knüpfen Shakira und Piqué an die in vielen Ländern verbreitete Sitte an, nach der Geburt eines Kindes mit Bergen von Geschenken, bunten Luftballons und anderen mehr oder weniger nützlichen Präsenten bei den Eltern einzufallen und den neuen Erdenbürger zu begrüßen.

Die Sängerin ist seit Jahren als Unicef-Ehrenbotschafterin tätig, während der Schwangerschaft machte sie für das Kinderhilfswerk ein Fotoshooting mit Babybauch.

Das Gesicht des kleinen Milan hatte die Öffentlichkeit bisher nicht zu sehen bekommen. Der Vater, der für den FC Barcelona spielt, hatte zuvor lediglich ein Bild veröffentlicht, das nur Babyfüßchen in Sportschuhen zeigte. Der Junge hat jetzt schon einen Spitznamen: das "Waka-Baby". Grund: Shakira und Piqué hatten sich 2010 bei der Aufnahme des Videos der Sängerin zu ihrem Hit "Waka-Waka" für die Fußballweltmeisterschaft in Südafrika kennengelernt.

siu/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.