Späte Reue Charlie Sheens Ex-Frau verflucht Brustimplantate

Sie war 19, als sie sich zum ersten Mal einer Brust-OP unterzog: Rund 20 Jahre später bedauert Denise Richards, Ex-Ehefrau von Hollywoods Skandalnudel Charlie Sheen, ihre Schönheitsoperationen - und hat Angst, ein schlechtes Vorbild für ihre Töchter zu sein.

AP

New York - Denise Richards würde ihre Schönheitsoperationen gerne ungeschehen machen. "Ich wünschte, ich wäre mit 19, als ich mir das erste Mal die Brüste habe machen lassen, selbstbewusst genug gewesen, mich nicht operieren zu lassen", schrieb die US-Schauspielerin ("Scary Movie 3") und Ex-Ehefrau von Charlie Sheen in ihrem Weblog auf iVillage.

"Das ist etwas, wozu ich meine Töchter ermutigen möchte: ihre gesunden Körper anzunehmen und selbstbewusst zu sein", so die zweifache Mutter. Für ihre Kinder wolle sie kein falsches Vorbild sein. "Meine Mädchen sehen mich bei der Arbeit oder wie ich für ein Fotoshooting zurechtgemacht werde. Ich erkläre dann immer, dass das Mamas Job ist", schrieb die 40-Jährige.

Sheen und Richards waren zwischen 2002 und 2006 verheiratet. Sie haben zwei gemeinsame Töchter: die siebenjährige Sam und die sechsjährige Lola.

wit/dapd

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.