"Star Trek"-Hochzeit Captain Sulu heiratet Lebensgefährten

Die Zeremonie war blumig, festlich und in jeder Hinsicht multi-kulturell: Seit 21 Jahren sind "Star-Trek"-Darsteller George Takei und sein Manager Brad Altmann ein Paar. Jetzt gaben sie sich endlich das lang ersehnte Jawort.


Los Angeles - Am Sonntag feierte das Paar im Japanisch-Amerikanischen Nationalmuseum in Los Angeles seine Vermählung. Takei und Bradman betraten in weißem Jackett über schwarzer Hose zu den Klängen des Broadway Musicals "A Chorus Line" den Raum. In einem Kreis von gelben Rosen und Lilien gaben sie sich dann bei einer japanischen Tee-Zeremonie das Jawort. "Ich gelobe, mich um dich zu kümmern, so wie du dich um mich gekümmert hast (…) und dich als meinen Ehemann und einzigen Mann in meinem Leben zu lieben", sagte Takei, während er die Hand von Altman hielt. Ein buddhistischer Priester hielt die Zeremonie ab - für die musikalische Begleitung sorgten eine indianische Hochzeitsband, ein japanischer Harfenspieler und eine Dudelsack-Truppe. Trauzeugen waren Takeis "Star-Trek"-Kollegen Nichelle Nichols (Lieutenant Uhura) und Walter Koenig ("Enterprise"-Navigator Chekov).

Altman erklärte, er habe Takei während ihrer zwei Jahrzehnte dauernden Partnerschaft seinen "Lebenspartner" oder "Lebensgefährten" genannt. Mit der Hochzeit jedoch sei für ihn "ein Traum" wahr geworden. Jetzt könne er seinen Liebsten endlich "mein Mann" nennen. Die Flitterwochen will das Paar in Argentinien und Peru verbringen.

Der aus der Weltraumserie als "Mr. Sulu" bekannte 71 Jahre alte Takei und sein 54-jähriger Manager hatten als erste in West Hollywood eine Heiratslizenz erhalten - nach der Entscheidung des Obersten Gerichts in Kalifornien zur Anerkennung gleichgeschlechtlicher Eheschließungen im Juni.

"Wir haben eine Beziehung, die stärker und langlebiger ist, als die von vielen unserer heterosexuellen Freunde, dennoch sind wir nicht gleichberechtigt", sagte Takei vor der Eheschließung. "Was wir jetzt tun, gibt uns unsere Würde zurück, wir sind damit Teil des amerikanischen Systems." Vor einem Vierteljahrhundert, als er Altman das erste Mal getroffen habe, sei eine Hochzeit noch jenseits aller Vorstellungskraft gewesen.

"Wir haben gute Zeiten miteinander erlebt und gemeinsam die schlechten bewältigt", hatte Takei in er Vergangenheit über seinen Partner gesagt. Altman habe ihn bei der Pflege seiner Mutter unterstützt, die die letzten Jahre ihres Lebens mit dem Paar verbracht hatte. "Er ist meine Liebe und ich kann mir kein Leben ohne ihn vorstellen."

ala/AP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.