Stormy Daniels über Trump-Klage "Ich werde mehr für Tänze gebucht"

Pornodarstellerin Stormy Daniels hatte nach eigenen Angaben eine Affäre mit Trump und setzt den US-Präsidenten mit einer Klage unter Druck. In einem Interview erzählt sie nun von Folgen ihrer Medienpräsenz.

Pornodarstellerin Stormy Daniels
AFP

Pornodarstellerin Stormy Daniels


Pornodarstellerin Stephanie Clifford, die mit Donald Trump eine Affäre gehabt haben will, hat seit der Veröffentlichung ihrer Behauptungen deutlich mehr Aufträge als zuvor. Das sagte sie dem US-Fernsehsender CNN in einem Interview. Das wachsende Interesse beschrieb die unter dem Namen Stormy Daniels bekannte Clifford aber als "zweischneidiges Schwert".

"Ich werde mehr für Tänze gebucht", sagte Clifford, die Affäre überschatte aber zugleich die Filme, die sie promoten müsse. Am Dienstag hatte Clifford eine Klage gegen Donald Trump eingereicht, in der es um eine Vertraulichkeitsvereinbarung zwischen ihr und Trumps Anwalt, Michael Cohen, geht. Nach ihrer Darstellung soll der Anwalt sie daran gehindert haben, ihre angebliche Affäre zu Trump im Jahr 2006 öffentlich zu machen.

"Für dich immer noch: 'erfolgreiche Nutte' "

Das große Interesse habe auch dazu geführt, dass wildfremde Menschen angefangen hätten über ihren Körper zu urteilen, sie zu beleidigen oder Lügen über sie zu verbreiten. "Was mich am meisten stört ist, dass sie die Leute einfach Dinge über mich ausdenken", sagte sie. "Wie dass ich pleite bin. Ich zähle zu den erfolgreichsten Porno-Regisseuren [...] und habe gerade eine Gehaltserhöhung bekommen. Mir geht's gut."

Die Beleidigungen seien weniger schwer zu ertragen, sie habe eine dicke Haut. "Wenn jemand mir sagt ich sei hässlich, alt, fett oder dass meine Brüste zu groß oder zu klein sind...Wenn jemand mir sagt, dass ich eine Nutte bin, antworte ich: 'Für dich heißt das immer noch: 'erfolgreiche Nutte' ."

Auf die Frage am Ende des Interviews, ob sie dem Präsidenten noch etwas sagen wolle, schwieg Clifford.

ans

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.