Kultiger Super-Bowl-Auftritt Ein blauer Hai als Underdog

Vor drei Jahren fiel er als unbeholfener Hai bei Katy Perrys Super-Bowl-Show auf - jetzt erzählt Bryan Gaw, was hinter dem aufsehenerregenden Auftritt steckte.

Getty Images

Fehlendes Rhythmusgefühl oder Choreografie vergessen? Ein als Hai verkleideter Backgroundtänzer war wegen seinen unbeholfenen Bewegungen nach Katy Perrys Super Bowl-Auftritt im Jahr 2015 eines der zentralen Gesprächsthemen. Alles Absicht - das hat zumindest Bryan Gaw, der in dem Kostüm steckte, und als #leftshark in den sozialen Netzwerken bekannt wurde, dem NPR erzählt.

Gaw arbeitete dem Bericht zufolge fünf Jahre lang als Tänzer für Katy Perry, mittlerweile ist er als Friseur in Hollywood tätig. Er erklärte, dass er für seinen Auftritt außer der festgelegten Choreografie auch einige Freiheiten bezüglich der Interpretation seiner Figur gehabt hätte. "Ich stecke in einem zwei Meter großen, blauen Hai-Kostüm. Da ist nichts Cooles dran. Also, was ist die andere Möglichkeit?", sagte Gaw. Daher hätte er sich für eine ganz andere Rolle entschieden, nämlich für einen Underdog, jemanden, der nicht perfekt ist.

Er habe seinen Auftritt so geplant, dass er etwas albern tanzen wolle - aber als er bei der großen Football-Show auf der Bühne stand, trieb er es noch etwas weiter: Seine Bewegungen seien maximal albern geworden, bestätigte er auf Nachfrage.

Fotostrecke

21  Bilder
Super Bowl: Superstars als Pausenfüller

Der Super Bowl ist das größte US-Sportereignis. Und er ist ein gigantisches Star- und Werbespektakel. In diesem Jahr tritt Justin Timberlake in der Halbzeitpause auf. Auch die Nationalhymne wird stets von Superstars präsentiert - dieses Mal von Sängerin Pink. Allein in den USA sollen mehr als 111 Millionen Zuschauer vor den Fernsehern sitzen, es ist die meistgesehene Sendung des Jahres.

bbr

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.