Brasilianischer Nationalspieler Taisons Mutter nach Entführung wieder befreit

Sie wurde in ein Auto gezwungen, dann fuhren die Entführer mit ihr davon: Die Mutter des brasilianischen Nationalspielers Taisons ist entführt worden. Doch die 58-Jährige hatte Glück.

Fußballprofi Taison
AFP

Fußballprofi Taison


Die Polizei hat die zuvor entführte Mutter des brasilianischen Fußballprofis Taison wieder befreit. Die 58-Jährige sei in der Nähe von Pelotas im Süden des südamerikanischen Landes im Kofferraum eines Autos gefunden worden, berichtete das Sportportal "GloboEsporte".

Zudem hätten die brasilianischen Einsatzkräfte zwei Verdächtige festgenommen. Taison spielt seit 2012 beim ukrainischen Klub Schachtjor Donezk.

Zeugen hätten gesehen, wie Rosângela Barcellos Freda in das Fahrzeug gezwungen worden sei, sagte Vanessa Wenitt von der Militärbrigade in Pelota. Rund 50 Minuten nach der Entführung sei das Auto lokalisiert worden. Die mutmaßlichen Täter hätten die Frau in der Nähe ihres Hauses entführt. Ob geplant war, Lösegeld vom Fußballprofi zu erpressen, ist bislang nicht bekannt.

Taison äußerte sich zu dem Vorfall nicht. Der 30-Jährige gehörte zum brasilianischen Kader für die Weltmeisterschaft. In Russland kam er jedoch nicht zum Einsatz.

sen/dpa



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.