SPIEGEL ONLINE

SPIEGEL ONLINE

30. Dezember 2012, 15:19 Uhr

Thailand

Taxifahrer findet Tasche voller Geld

Einem thailändischen Taxifahrer ist passiert, wovon viele Menschen träumen: Morgens um zwei rammte er mit seinem Wagen eine Tasche voller Geld. Mit dem wertvollen Fund hätte er sich sofort zur Ruhe setzen können - doch der Mann hatte andere Pläne.

Thailand hat einen neuen Helden - einen Taxifahrer namens Pongsin Jirakulthavornpat. Der war am Sonntagmorgen um zwei Uhr in seinem Auto unterwegs, als er einen Gegenstand anfuhr. Er hielt an und stellte fest, dass er eine Tasche gerammt hatte, berichtete die "Bangkok Post". In der Tasche befand sich eine Kassette und in der Kassette lagen drei Millionen Baht, rund 75.000 Euro.

Dann unternahm Pongsin Jirakulthavornpat etwas, das vermutlich nicht alle Menschen in seiner Situation getan hätten. Immerhin hätte er sich mit dem Geld getrost zur Ruhe setzen können, denn drei Millionen Baht entsprechen rund 600 thailändischen Monatsgehältern. Doch statt sich mit dem Geld aus dem Staub zu machen, meldete er den Fund bei einem Radiosender und bat darum, den Eigner ausfindig zu machen.

Das war schnell erledigt: Bereits um sechs Uhr morgens meldete die Besatzung eines Werttransporters den Verlust einer Geldtasche. Die Crew war während der Fahrt von einem Motorradfahrer darauf aufmerksam gemacht worden, dass eine der Hecktüren des Transporters offenstand. Die Männer hielten an und sahen, dass der Schlüssel von außen steckte und die Tür geöffnet war. Dann zählten sie ihre Geldtaschen durch - und stellten fest, dass eine fehlte.

Warum Pongsin Jirakulthavornpat den Fund meldete? Er sagte dem Radiosender, er habe selbst einmal als Bankangestellter gearbeitet und anhand der Kassette sofort erkannt, dass dieses Geld zum Auffüllen von Geldautomaten gedacht war. Er wollte nicht, dass sich die Fahrer des Transporters sorgten und vergeblich danach suchten.

mhe/dpa

URL:


© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH