Oranje-Monarchie: Beatrix geht - jetzt kommt Máxima

Beatrix geht, Willem-Alexander übernimmt: Festessen im Rijksmuseum Fotos
Getty Images

Ab heute haben die Niederlande wieder einen König an der Spitze des Staates: Monarchin Beatrix dankt ab, ihr Sohn Willem-Alexander übernimmt das Zepter. Im Mittelpunkt des Jubels steht jedoch die neue Königin: Máxima. Sie zeigte ihre Qualitäten schon am Vorabend inmitten des europäischen Hochadels.

Amsterdam - Es ist das Ende einer Ära. Und zugleich der Beginn einer neuen Epoche: Nach 33 Jahren als Kronprinz erbt Willem-Alexander an diesem Dienstag den Thron von seiner Mutter Königin Beatrix. Ihr Sohn sei "in jeder Hinsicht gut auf diese Aufgabe vorbereitet", versicherte die scheidende Monarchin den 17 Millionen Niederländern am Vorabend des Thronwechsels in ihrer letzten Fernsehansprache als Staatsoberhaupt.

Dabei dankte Beatrix dem Volk für das Vertrauen und die Unterstützung während ihrer gesamten Amtszeit. "Weder Macht, noch der persönliche Wille, noch erbliche Autorität - sondern nur der Wille, der Gemeinschaft zu dienen, kann der heutigen Monarchie Substanz verleihen", sagte die 75-Jährige. Mit der Thronübernahme durch Willem-Alexander, 46, bekommt das Land zum ersten Mal seit 123 Jahren wieder einen König - seit dem Tod von König Willem III. im Jahr 1890 saßen allein Frauen auf dem Thron.

Am Vorabend des Thronwechsels gab Beatrix ein Festessen mit Ehrengästen im neu eröffneten Amsterdamer Rijksmuseum. Dabei zog vor allem Willem-Alexanders Frau, Prinzessin Máxima die Blicke auf sich. Sie trug ein elegantes, schulterfreies, rotes Kleid.

Zu den Teilnehmern an den Feierlichkeiten gehörten Vertreter von Fürsten- und Königshäusern, unter ihnen der britische Thronfolger Prinz Charles mit seiner Frau Camilla und die schwedische Kronprinzessin Victoria mit ihrem Mann Daniel. Der frühere Uno-Generalsekretär Kofi Annan und EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso waren ebenfalls bei dem Gala-Dinner vor Rembrandts berühmter "Nachtwache" von 1642 zu Gast. Es gab unter anderem frischen Spargel aus der südniederländischen Region Brabant.

Hunderttausende Besucher erwartet

Der eigentliche Thronwechsel wird zwischen 10 Uhr und 10.30 Uhr im Königlichen Palast vollzogen (SPIEGEL ONLINE berichtet über die Zeremonie im Liveticker). Dort will Beatrix die Abdankungsurkunde unterschreiben - damit wird Willem-Alexander automatisch König. Seine Frau Máxima wird dann zwar ebenfalls Königin genannt, ist aber nicht zugleich Staatsoberhaupt. Beatrix trägt von diesem Moment an wieder den Titel Prinzessin, wie schon vor ihrer Thronbesteigung 1980.

Nach der Abdankung treten Beatrix und Willem-Alexander auf den Balkon des Palastes am Dam, dem zentralen Platz in Amsterdam. Um 14 Uhr folgt dann in der unmittelbar benachbarten Neuen Kirche die feierliche Amtseinführung des neuen Königs. Eine Krönung ist in den Niederlanden nicht üblich, vielmehr schwört der König auf die Verfassung. Die in der Kirche versammelten Mitglieder beider Kammern des Parlaments geloben daraufhin, die Rechte des Königs zu achten.

Das festlich geschmückte Amsterdam werde dank Hunderttausender Besucher aus unzähligen Ländern zur "orangefarbenen Hauptstadt der Welt", sagte Regierungschef Mark Rutte. Es werden bis zu eine Million Besucher erwartet. Für die Sicherheit sind 12.500 Polizisten verantwortlich.

Einige besonders Monarchiebegeisterte schlugen am Montagabend auf dem Platz vor dem Königspalast ihr Nachtlager auf. "Wir wollen die Nacht hier verbringen, um eine gute Sicht auf den Balkon zu haben", sagte die 59-jährige Reina Reyes, die ursprünglich aus Venezuela stammt. "Wir sind große Fans der niederländischen Königsfamilie und dass Máxima aus Südamerika stammt, ist etwas ganz Besonderes für uns."

wit/dpa/AFP

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 18 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
1. Nun ja
duiveldoder 30.04.2013
"EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso waren ebenfalls bei dem Gala-Dinner" Ob in Dubai, Abu Dhabi, oder in NL, ueberall wo eine Party mit leckerem Essen ist scheint dieser selbsternannten Koenig der EU dabei zu sein. Es gibt also gar keine Krise in Portugal, denn offensichtlich koennen die Portugiesen zu jedem Anlass weltweit anreisen und mitfeiern.
2.
syracusa 30.04.2013
Zitat von duiveldoder"EU-Kommissionspräsident José Manuel Barroso waren ebenfalls bei dem Gala-Dinner" Ob in Dubai, Abu Dhabi, oder in NL, ueberall wo eine Party mit leckerem Essen ist scheint dieser selbsternannten Koenig der EU dabei zu sein.
Das wird Sie jetzt wundern, aber genau das ist Barrosos Job. Er vertritt die Bürger der EU bei solchen Anlässen. Falls Sie nicht durch Barroso vertreten werden möchten, dann stimmen Sie sich doch einfach mit der halben Milliarde anderer EU-Bürger ab und wählen beim nächsten Mal anders.
3. Monarchin?
Hilfskraft 30.04.2013
sie ist die Gattin des Monarchen, so wie Prinz Claus von Amsberg "nur" Gatte war und Prinz blieb. So wird es sich mit Maxima auch verhalten. Sie ist allerdings eine Pracht und Willem wird beim Volk wohl sein Leben lang nur die zweite Geige spielen. Egal! Ein wunderschönes Paar und sie ist das Beste, was dem niederländischen Hof passieren konnte. Herzlichen Glückwunsch!
4. Schmarotzer
h.hass 30.04.2013
Was soll eigentlich der Wirbel um diese absurd überbezahlten Schmarotzer in ihren Karnevalsuniformen? Wie kann an eine Frau wie Königin Beatrix an ein Vermögen von hunderten von Millionen kommen? Was tun diese Leute den ganzen Tag, um so reich werden zu können? Alle paar Monate huldvoll aus einer Kutsche zu winken, ist offenbar sehr einträglich... Es kann uns natürlich egal sein, wenn irgendwo im Ausland so ein Theater veranstaltet wird. Ist halt nur peinlich.
5. Die Zeit der Monarchie ist abgelaufen
socrateased 30.04.2013
Zitat von sysopAb heute haben die Niederlande wieder einen König an der Spitze des Staates: Monarchin Beatrix dankt ab, ihr Sohn Willem-Alexander übernimmt das Zepter. Im Mittelpunkt des Jubels steht jedoch die neue Königin: Máxima. Sie zeigte ihre Qualitäten schon am Vorabend inmitten des europäischen Hochadels. Thronwechsel in den Niederlanden: Beatrix geht, Willem-Alexander kommt - SPIEGEL ONLINE (http://www.spiegel.de/panorama/leute/thronwechsel-in-den-niederlanden-beatrix-geht-willem-alexander-kommt-a-897284.html)
Beatrix war eine der umtriebigsten Führungsfiguren der feudalistischen Internationale. Es wird allerhöchste Zeit, daß die Bürger des Planeten - und damit meine ich ausnahmslos *alle* - sich dafür anstrengen, all ihre bisherigen "Führer" in knapp ausgestaltete Pension zu schicken, all ihre jeweiligen Regierungen so knapp und beaufsichtigt wie möglich zu halten, sowie endlich sich selbst zu ermächtigen, sich selbst zu führen. Und das geht, und sogar friedlich und konstruktiv! Alles, was es dazu braucht, ist ein wenig mehr Wachheit, Augenmaß und Geschichtsbewußtsein und - das Allerwichtigste - wachsendes Selbstbewußtsein. Eine Gesellschaft der Zukunft, die nicht in offenen, werte-gestützten Netzwerken interagiert und handelt, würde mehr Schaden für die Menschheit erzeugen, als das bislang jemals der Fall war. Ich will eine Menschheit mit (derzeit) 7 Milliarden Souveränen. Ich will zu den Sternen, und daß wir alle an der großen Sphärenmusik teilhaben können. Schmeißt alle eure Führungsfiguren raus. Macht diesen Job selbst. Wartet nicht auf irgend jemanden, der euch "rettet" oder "euch für euer Wohlverhalten belohnt". Dieser Jemand wird nie erscheinen, so ihr dieser Jemand nicht selbst werdet. Tschüss, Monarchen. Tschüss, Korrumpierte!
Alle Kommentare öffnen
    Seite 1    
News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles aus der Rubrik Leute
RSS
alles zum Thema Niederlande
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
  • Kommentieren | 18 Kommentare

Fläche: 41.528 km²

Bevölkerung: 16,730 Mio.

Hauptstadt: Amsterdam

Regierungssitz: Den Haag

Staatsoberhaupt: König Willem-Alexander

Regierungschef: Mark Rutte

Mehr auf der Themenseite | Wikipedia | Lexikon | Niederlande-Reiseseite