Tiere mit Promi-Namen Ein markanter Hintern namens "Scaptia beyonceae"

Bob Marley kann sich nicht mehr wehren, doch auch Prominente wie Beyoncé oder Prinz Charles müssen als unfreiwillige Namenspaten für Tiere und Pflanzen herhalten. Selbst ehemalige US-Präsidenten sind dagegen nicht gefeit. So darf sich ein Schleimpilze fressender Käfer "Agathidium bushi" nennen.

REUTERS/ Arkansas State University/ NSF

Hamburg - Bob Marley ist der vorerst Letzte in einer langen Reihe. US-Meeresbiologe Paul Sikkel hat offenbar so viel "Respekt und Bewunderung" für die Reggae-Legende übrig, dass er eine neuentdeckte Tierart nach dem Musiker benannte - einen winzigen blutsaugenden Parasiten.

Der "Gnathia marleyi" befällt Fische auf karibischen Korallenriffen und saugt ihnen, ähnlich wie Zecken an Land, Blut aus. Nun ist Bob Marley schon seit 1981 tot und kann sich nicht mehr gegen seine Namenspatenschaft wehren. Doch es trifft immer wieder auch lebende Prominenz.

Erst vor wenigen Tagen wurde Prinz Charles die besondere Ehre zuteil, seinen Namen mit einem Tier zu teilen. Einem kleinen, glitschigen, vom Aussterben bedrohten: Die Umweltorganisation Amphibian Ark taufte einen seltenen Frosch aus Ecuador "Hyloscirtus princecharlesi". Sie wollte damit den Einsatz des Kronprinzen für den tropischen Regenwald ehren.

Schon sehr viel länger darf sich Sängerin Beyoncé über einen tierischen Namensvetter freuen. Eine Pferdefliegenart hat ein sehr markantes Hinterteil - und deshalb den Namen "Scaptia (Plinthina) beyonceae". Selbst vor ranghohen Politikern machen die Forscher nicht Halt, eine Flechte trägt den Namen "Caloplaca obamae". Und für den Amtsvorgänger Obamas fand sich ein ganz besonderes Insekt: Der "Agathidium bushi" ist ein Schleimpilze fressender Schwammkugelkäfer.

aar/dapd

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 1 Beitrag
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
raketenmann 14.07.2012
1. Horsefly - aber nicht hierzulande
Bei Ihrer 'Pferdefliege' handelt es sich schlicht um eine Bremse. Und die gehen nicht nur auf Pferde los.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.