US-Golfprofi Tiger Woods fuhr unter Einfluss von Schlafmitteln

Es war ein gefährlicher Mix aus Schlaf-, Schmerz- und Beruhigungsmitteln: Die Polizei hat bekannt gegeben, welche Mittel Tiger Woods genommen haben soll, als er schlafend am Steuer seines Wagens gefunden wurde.

Tiger Woods
AP

Tiger Woods


Wegen Verdachts auf Alkohol oder Drogen am Steuer war Tiger Woods verhaftet worden. Er bestritt den Vorwurf von Anfang an und behauptete, Medikamente zu sich genommen zu haben. Die Polizei in Jupiter Florida hat nun bekannt gemacht, welche Mittel Woods nach seinen eigenen Angaben genommen hatte.

Laut einem Bericht der Polizei hatte Woods den Beamten nach seiner Festnahme gesagt, dass er unter anderem das Schmerz- und Schlafmittel Vicadin sowie das Medikament Xanax genommen hatte, das zur Behandlung von Panikstörungen eingesetzt wird. Die Kombination der beiden Medikamente gilt als besonders gefährlich, weil es infolge der Einnahme zu Atemstörungen kommen kann.

Fotostrecke

15  Bilder
Tiger Woods: Abgestürzt

Woods war Ende Mai wegen des Verdachts auf Alkohol oder Drogen am Steuer angehalten und kurzzeitig in Gewahrsam genommen worden. Der Golfstar fragte die beiden Polizisten immer wieder, was er hier mache. Zuvor war sein Wagen mit laufendem Motor und rechts blinkend auf der Straße entdeckt worden. Woods saß laut Polizei schlafend am Steuer.

Bei mehreren Tests schaffte es der Sportler nicht, mit den Augen dem Licht einer Taschenlampe zu folgen oder barfuß auf einer weißen Linie zu gehen. Woods muss sich demnächst wegen Fahrens unter Einfluss von Alkohol oder Drogen vor Gericht verantworten. Am 5. Juli findet die erste Anhörung des Sportlers statt.

asa



insgesamt 8 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Wickal 13.06.2017
1. Der ist ganz...
schön fertig. Sieht echt übel aus. Schade um ihn, tut mir Leid
roulaison 13.06.2017
2. Korrektur
VICODIN, ein Morphinderivat mit der Potenz 1,5 ist ein reines Schmerzmedikament. Xanax ein Benzodiazepin.
salkum 13.06.2017
3. einfach nur dumm ....
immer mal wieder liest man von prominenten Sportlern, Rock - , Popstars, Hollywoodgrößen etc., die sich diese Mischung aus Beruhigungs- , Schlaf- und Schmerzmitteln geben Fehlt noch zusätzlich Rauschgift und Alkohol. Sind diese Dinge nicht verschreibungspflichtig in den USA? Klärt kein Arzt auf? Einfach nur Dummheit? Ich versteh's net....
hape2412 13.06.2017
4. Korrektur 2
Schlafmittel tauchen in der Medikamenenliste nicht auf. Vicodin ( siehe hierzu auch Dr. House........) ist ein Kombipräparat aus Paracetamol und Hydrocodon. Kombination beider Medikamente ist absolut kontraindiziert, weil es zu Atemdepressionen kommen kann, deren Stärke und somit Gefährlichkeit absolut nicht eingeschätzt werden kann. Die Gefahr eines Atemstillstandes steigt exponentiell. Wenn der Konsument beider Medikamente nicht unter Aufsicht steht, wirkt diese Kombination oft tödlich. Xanax wird nicht zur Behandlung von Panik- oder Angststörungen behandelt - wg. Suchtgefahr obsolet - sondern um den Patienten im Einzellfall nur im Rahmen einer Kurzzeitsymptombehandlung von der Qual einer dieser Attacken zu befreien. Als Dauermedikation werden hier eher Antidepressiva oder Neuroleptika eingesetzt. Sollte trotzdem ein Arzt diese Kombination verordnet haben, wäre ein Strafverfahren einzuleiten.
bucketfor99 13.06.2017
5. Vicodin
Junkie?
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.