Trennung von Tim Burton und Helena Bonham Carter Nightmare Before Christmas

Sie führten eine langjährige Beziehung vor und hinter der Kamera, doch nun ist es anscheinend vorbei: Regisseur Tim Burton und Schauspielerin Helena Bonham Carter gehen laut "People"-Magazin getrennte Wege - und das bereits seit mehreren Monaten.

Helena Bonham Carter und Tim Burton: Liebesaus nach 13 Jahren
REUTERS

Helena Bonham Carter und Tim Burton: Liebesaus nach 13 Jahren


Los Angeles - Liebesaus nach 13 Jahren: Der Regisseur Tim Burton und die britische Schauspielerin Helena Bonham Carter haben sich laut "People Magazine" getrennt. Ihre Wege seien demnach bereits Anfang des Jahres "in beidseitigem Einvernehmen auseinandergegangen". Das Ex-Paar sei weiter befreundet und würde sich die Erziehung der Kinder teilen, wie das Klatschmagazin von einem Sprecher der Britin erfuhr.

Burton und Carter lebten zwar miteinander, waren jedoch nie verheiratet. Sie hatten sich im Jahr 2001 bei den Dreharbeiten zu "Planet der Affen" kennengelernt. Es folgten weitere gemeinsame Engagements bei Kinofilmen wie "Alice im Wunderland" (2010) und "Charlie und die Schokoladenfabrik" (2005).

Nach Medienberichten war die Beziehung schon vor der Trennung nicht mehr ganz stabil. So will "Mail Online" den Regisseur im Oktober vergangenen Jahres bei einem Date mit einer anderen Frau beobachtet haben.

Auch machten Gerüchte die Runde, wonach die beiden in getrennten Wohnungen gelebt haben sollen - angeblich, um ihre Beziehung am Laufen zu halten. Noch vor zwei Jahren hingegen soll das Paar mit dem Gedanken einer baldigen Trauung gespielt haben.

daf/Reuters

Mehr zum Thema


Forum - Diskutieren Sie über diesen Artikel
insgesamt 3 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
SirWolfALot 24.12.2014
1.
Da fällt mir nur eins ein. First world problems...
zapp-zarapp 24.12.2014
2. Überschrift
Zitat: " Ihre Wege seien demnach bereits Anfang des Jahres "in beidseitigem Einvernehmen auseinandergegangen". Das Ex-Paar sei weiter befreundet und würde sich die Erziehung der Kinder teilen". Darüber die Überschrift "Nightmare before Christmas" zu setzen, zeugt lediglich von Wissen um Burton-Filmtiteln, nicht aber von emotionaler Zurückhaltung auf SPIEGEL-Soll-Niveau oder von der Fähigkeit (nicht einmal komplexe) Artikelinhalte treffend zu verdichten. Schade ...
mischpot 24.12.2014
3. Liebe Bunte
ich verfolge schon lange die Geschichte von Regisseur Tim Burton und Schauspielerin Helena Bonham Carter. Und bin tot traurig darüber dass diese sich tatsächlich getrennt haben. Ich hoffe Ihr haltet mich auf dem laufenden falls diese beiden so wichtigen Menschen doch wieder zusammen finden sollten. Einen schönen Gruß an die Redaktion und die Zensur Herrn Helbig auch noch schöne Weihnachten.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.