Sechsjährige Tochter von Beyoncé und Jay-Z Blue Ivy bietet 19.000 Dollar für Acrylbild

Bei einer Auktion in Los Angeles ließ sich Blue Ivy nicht lumpen: Die sechsjährige Tochter von Beyoncé und Jay-Z hat so viel Geld für Kunst geboten, dass ihr Vater eingreifen musste.

Getty Images

19.000 Dollar sind viel Geld, gerade für eine Sechsjährige. Doch wenn die Eltern Beyoncé und Jay-Z heißen, dann verschieben sich offenbar die Maßstäbe.

Blue Ivy, so heißt die Tochter des Pop-Paares, bot bei einer Wohltätigkeitsgala in Los Angeles fleißig mit. Für ein Acrylbild wollte sie 17.000 Dollar zahlen, wie das Magazin "Vanity Fair" berichtet. Doch das reichte nicht, weshalb das Mädchen demnach noch einmal den Arm hob - und 19.000 Dollar bot.

Das war offenbar selbst Jay-Z zu viel: Er versuchte demnach, seiner Tochter spaßeshalber die Auktionskarte abzunehmen. Das Vermögen des Rappers beträgt laut Forbes rund 900 Millionen Dollar. Sein Glück: Laut "Vanity Fair" wurde Blue Ivy überboten, die 19.000 Dollar reichten nicht.

Fotostrecke

13  Bilder
Auktion mit sechs Jahren: Blue Ivy kauft ein Kunstwerk

Doch das hielt die Sechsjährige nicht davon ab, gleich weiterzubieten. Diesmal mit Erfolg: Ein Kunstwerk aus Büchern war dem Mädchen 10.000 Dollar wert - diesmal gewann Blue Ivy. Auch ihre Mutter Beyoncé ersteigerte Ohrringe für 17.000 Dollar.

Das Geld floss dem Bericht zufolge in ein Wohltätigkeitsprojekt für Jugendliche in Los Angeles. Michelle Obama, die ehemalige First Lady der USA, bedankte sich nach der Auktion in einer Videobotschaft bei Beyoncé für ihr Engagement für sauberes Wasser und für die Opfers des Hurricanes vom vergangenen August. Sie nannte die Sängerin "meine Schwester" und sagte: "Ich liebe dich. Du inspirierst mich".

jpz



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.