Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Tournee gekürzt: Spice Girls sagen Konzerte ab

Ärger bei den Spice Girls: Die gealterte Girlie-Band hat Auftritte in Australien China, Südafrika und Argentinien abgesagt und damit ihre Comeback-Tour stark gekürzt. Angeblich hat Mel C keine Lust mehr auf ihre Kolleginnen.

London - Es ist eines der wohl kürzesten Superstar-Comebacks der Musikgeschichte: Keine drei Monate nach ihrem Beginn wird die Welttournee der Spice Girls mit dem wohl endgültigen Abschied der Band enden. Am 26. Februar werden die Spice Girls, die nach jahrelanger Auszeit Anfang Dezember eine neue Tour gestartet hatten, in Toronto ihr letztes Konzert geben. Auftritte in Peking, Shanghai, Hongkong, Sydney, Kapstadt und Buenos Aires wurden abgesagt.

Der Grund seien unter anderem "familiäre und persönliche Verpflichtungen" der Spice Girls, sagte ein Sprecher der Band. Die Tournee sollte ursprünglich bis Juni dauern. Zeitungen hatten berichtet, dass die Konzerte in manchen Städten nur auf begrenztes Interesse gestoßen waren.

"Wegen einer phänomenalen Nachfrage nach Tickets in Großbritannien und in den USA war es nicht möglich, dass alles in den Tourplan passte", erklärte dagegen der Sprecher. Die britische Zeitung "The Sun" berichtete, die Welttour sei gestutzt worden, weil Mel C ("Sporty Spice") keine Lust mehr auf die Gruppe habe und ihren eigenen Weg gehen wolle. Insbesondere Geri Halliwell und Victoria Beckham hätten die neue Aufmerksamkeit dagegen sehr genossen. Auch Mel B und Emma Bunton wären dem Bericht zufolge bereit gewesen, die Tournee wie geplant zu beenden.

Die Spice Girls hatten im Juni 2007 ihre Wiedervereinigung angekündigt, nachdem sie sich Ende der neunziger Jahre getrennt hatten. Bis dahin hatten sie mit zahlreichen Hits weltweit mehr als 50 Millionen Platten verkauft. "Es tut uns wirklich Leid. Wie haben alle andere Verpflichtungen. Aber wer weiß, was als nächstes passiert", teilten die Spice Girls mit. "Es gab so viele Höhepunkte und gute Zeiten. Wir wissen, dass es sehr hart wird, wenn wir uns nach Toronto wieder trennen müssen."

Die Gruppe ("Wannabe", "Spice Up Your Life") hatte ihre Tournee am 2. Dezember in Kanada begonnen und ist bisher in den USA, Großbritannien, Madrid und Köln aufgetreten. In London gaben die "Gewürzmädchen" wegen der hohen Nachfrage Extra-Konzerte. Die Comeback-Tournee wurde als endgültiger Abschied von den Fans vermarktet.

mbe/dpa/AP

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



Fotostrecke
Spice Girls: Endspurt auf Krücken für die Welttournee

SPIEGEL.TV
Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: