Trennung Matthias Schweighöfer ist wieder solo

Das Bauernhof-Idyll ist vorbei: Nach acht Jahren haben sich Schauspieler Matthias Schweighöfer und seine Freundin Ani getrennt. Der Grund? Wie ein echter Hollywood-Star hatte der 30-Jährige einfach zu wenig Zeit für seine Beziehung.

DPA

Hamburg - Sonnyboy Matthias Schweighöfer ("Rubbeldiekatz") ist wieder zu haben. Wie die "Bild"-Zeitung am Mittwoch berichtet, hat sich der Mime von seiner langjährigen Freundin Ani Schromm getrennt. Das Paar hat eine zweijährige gemeinsame Tochter und lebte bisher auf einem Bauernhof in Brandenburg.

"Auch wenn es schwerfällt, so muss ich leider feststellen, dass es uns nicht gelungen ist, unsere Beziehung zu erhalten", sagte Schweighöfer der "Bild"-Zeitung. "Aber schon aus der Verantwortung und der Liebe zu unserer Tochter werden wir freundschaftlich verbunden bleiben und die Erziehung gemeinsam verantworten."

Erst im Dezember hatte Schweighöfer erklärt, dass man sich für eine Partnerschaft Zeit nehmen müsse: "Das müssen wir erst wieder lernen", sagte er damals über seine Beziehung zu der 28-jährigen Regieassistentin.

Beruflich hat Schweighöfer gerade einen Höhenflug. Für vier Filme soll er bereits bei Warner Bros. unter Vertrag stehen. Mit dem Film "Schlussmacher", der im März starten soll, legt er seine zweite Regiearbeit vor. In dem Streifen spielt er außerdem die Hauptrolle: Henri, Angestellter einer Berliner Trennungsagentur und Experte im Beenden von Beziehungen.

ala



© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.