"Twilight"-Star Ashley Greene Wer arbeiten kann, braucht nicht zu feiern

Wer Ashley Greenes Interviews verfolgt, könnte Mitleid mit der 25-Jährigen bekommen. Sie spricht vor allem von einem: Arbeit, Arbeit und wieder Arbeit. Da bleibt keine Zeit zum Feiern - und keine, um zu heiraten und zu Hause zu sitzen.

Getty Images

New York - Eines scheint klar: Ashley Greenes Erfolg mit den Filmen der Vampir-Saga "Twilight" ist das Ergebnis ihres Ehrgeizes. Die 25-Jährige trinkt nicht und geht nicht viel auf Partys. Diese ist die Konsequenz aus Zeiten, in denen das noch anders war: "In meinem zweiten Jahr in Los Angeles, als ich 18 war, bekam ich keine Aufträge. Also hörte ich auf, auszugehen. Es ging darum, Arbeit zu bekommen. Ich musste mich konzentrieren", sagte Greene dem US-Magazin "Esquire"

Doch nicht nur das Feiern wurde reduziert - auch das Privatleben wird bei Greene hintangestellt. "Ich bin nicht eine von den Mädchen, die mit 25 zu Hause sitzen und sich denken, dass sie heiraten sollten, im Moment denke ich, ich bin 25 und ich muss meinen nächsten Film drehen", sagte sie dem US-Magazin "Cosmopolitan".

Die Schauspielerin ist momentan mit dem Broadway-Star Reeve Carney liiert. In der "Twilight"-Saga spielt sie Alice Cullen, die blutdürstige Schwester von Edward (Robert Pattinson).

siu



© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.