Umzug Rupert Everett sucht Haus in der Uckermark

Dort, wo Angela Merkel aufwuchs, will Rupert Everett wohnen: Der britische Filmstar sucht nach einer Immobilie im brandenburgischen Templin - und schwärmt von Ostdeutschland in den höchsten Tönen.


Hamburg - Die Uckermark hat es dem britischen Filmstar Rupert Everett angetan: "Ich denke daran, demnächst nach Templin zu ziehen", sagte der 49-Jährige. In der brandenburgischen Stadt wolle er sich ein Haus kaufen. Er habe bereits "zwei, drei" Immobilien im Auge, darunter ein ehemaliges Bankgebäude.

Deutschland-Schwärmer Rupert Everett: "Die Landschaft ist authentisch"
Getty Images

Deutschland-Schwärmer Rupert Everett: "Die Landschaft ist authentisch"

"Die Landschaft dort ist wunderschön und noch authentisch", freute sich Everett. Die Umgebung von London, wo der Schauspieler derzeit wohnt, sei hingegen ziemlich zugebaut. Die teilweise noch unberührte Natur und die Seen in Brandenburg seien "magisch".

"Ich verstehe überhaupt nicht, warum viele Leute Ostdeutschland so schlecht machen." Er kenne die Region gut von seinen regelmäßigen Berlin-Besuchen im Frühsommer.

In Templin wuchs Bundeskanzlerin Angela Merkel auf, ihre Eltern leben noch heute in der größten Stadt im Landkreis Uckermark im Norden Brandenburgs.

Everett ist bald in dem Kinofilm "Die Girls von St. Trinian" in einer Doppelrolle zu sehen. Er ist besonders aus Oscar-Wilde-Verfilmungen ("Ein perfekter Ehemann") bekannt. Viel Lob erntete der gebürtige Brite für die Darstellung des homosexuellen George in "Die Hochzeit meines besten Freundes" mit Julia Roberts und Cameron Diaz.

jjc/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.