Unglück Jerry Seinfeld überschlägt sich im Auto

US-Starkomiker Jerry Seinfeld ist kurzzeitig das Lachen vergangen: Bei einem Ausflug in seinem Oldtimer versagten plötzlich die Bremsen, der Wagen fiel auf die Seite. Seinfeld konnte sich aus dem Wrack befreien - vollkommen unverletzt.


New York - "Fahren ohne Bremsen ist nichts, was ich empfehlen könnte", witzelt Jerry Seinfeld nur wenige Tage nach seinem Unfall. Und um keinen Gag verlegen beteuert der Comedy-Star gegenüber der Zeitung "New York Post": "Ich werde mir das nicht angewöhnen."

Der Crash ereignete sich bereits am Samstag in der Luxus-Urlaubsregion Hamptons nahe New York. Seinfeld sei alleine in seinem Fiat BTM, Baujahr 1967, unterwegs gewesen, als er bemerkt habe, dass die Bremsen nicht mehr reagierten, berichtet das Blatt. Um nicht mit dem entgegenkommenden Verkehr zu kollidieren, habe er den Wagen nach rechts gelenkt und sich überschlagen.

Zum Glück habe er "keinen Kratzer davongetragen", zitiert die "New York Post" Seinfelds Frau Jessica. "Er stand etwas unter Schock, als er nach Hause kam, erst dann wurde ihm klar, was passiert war."

Seinfeld wurde durch seine gleichnamige Sitcom zum Milliardär. Seine Autosammlung soll unter anderem 47 Porsche-Wagen umfassen.

dek/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.