US-Glücksspiel Dieser Mann hat 533 Millionen Dollar im Lotto gewonnen

Er hat den Mega-Jackpot geknackt: Richard Wahl hat in der US-Lotterie mehr als eine halbe Milliarde Dollar abgeräumt. Jetzt verriet er, wie er das seiner Frau beibrachte.

Richard Wahl
AP

Richard Wahl


"Baby, wir fahren in den Urlaub": Als Richard Wahl erfährt, dass er Multimillionär ist, schläft seine Familie. Er schleicht zu seiner Ehefrau und verspricht ihr eine Reise, doch sie erwidert nur schlaftrunken: "Worüber redest du? Sei kein Idiot." So erzählt Wahl von seinem Mega-Lottogewinn bei einer Pressekonferenz der US-Lotterie "Mega Millions".

Der 47-Jährige aus Vernon im Bundesstaat New Jersey guckte 15 Mal auf seinen Lottoschein, bevor er glauben konnte, dass er tatsächlich den Jackpot geknackt und satte 533 Millionen Dollar abgeräumt hat - umgerechnet etwa 432 Millionen Euro. Der Produktionsleiter bei einem Lebensmittelunternehmen wolle nun in Rente gehen. Sein Traum sei es, eine alte Corvette zu restaurieren. Außerdem will er Menschen in Not helfen.

Er habe nie regelmäßig Lotto gespielt. Er habe erst einen Lottoschein an einer Tankstelle gekauft, nachdem er mit einem Kollegen darüber gesprochen habe, dass man sich mit so einem Lottogewinn zur Ruhe setzen könne. Nach Abzug von Steuern bleiben ihm noch knapp 220 Millionen Dollar.

Die Lotterie "Mega Millions" gibt es in 44 US-Bundesstaaten und in Washington D.C. sowie den Jungferninseln, Wahls Gewinn ist der viertgrößte, seit sie eingeführt wurde.

koe/AP



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.