Vaterfreuden Elton John will HIV-infiziertes Kind adoptieren

Er engagiert sich seit Jahren für HIV-Infizierte in der Ukraine. Nun - im Alter von 62 Jahren - plant Elton John, einen Jungen zu adoptieren. Wegen seines Lebensstils hatte der Popstar Adoptionen bisher stets abgelehnt. Doch die Begegnung mit dem 14 Monate alten Lew führte zu einem Sinneswandel.

AFP

Donezk/Moskau - Der Junge mit den blauen Augen aus einem Waisenhaus in der Nähe von Donezk im Südosten der Ex-Sowjetrepublik sei ihm sofort ans Herz gewachsen, sagte der britische Popstar nach Angaben ukrainischer Medien. Sir Elton John und sein Partner David Furnish, 46, besuchten in der Stadt Makejewka das Heim für Kinder, deren Eltern an der Immunschwäche Aids gestorben sind. Der 62-jährige Sänger engagiert sich seit Jahren für HIV-Infizierte in der Ukraine.

Wegen seiner Tourneen, seines Alters und seines Lebensstils habe er bisher Adoptionen stets abgelehnt, sagte Elton John vor Journalisten. Die Begegnung mit Lew habe jedoch zu einem Sinneswandel geführt. "Ich weiß nicht, wie wir das schaffen werden, aber er hat mein Herz erobert. Und er hat Davids Herz erobert, und es wäre wunderbar, wenn wir ihm ein Zuhause geben können", zitierte die BBC den Star. Das Paar habe immer wieder über eine Adoption gesprochen.

Juristisch seien aber noch viele Fragen offen, sagte der Sänger. Vielleicht sei es für Furnish, der kanadischer Staatsbürger sei, einfacher, das Kind zu adoptieren. Medien in Kiew zeigten Bilder, wie Elton John den lachenden Jungen küsste und Furnish ihn auf den Schoß nahm.

Den Kontakt zu dem Heim vermittelte die schwerreiche Ukrainerin Jelena Frantschuk, Tochter des früheren Präsidenten Leonid Kutschma. Die 38-Jährige, die im Londoner Stadtteil Kensington eine der teuersten Villen bewohnt und mit dem ukrainischen Milliardär und Metallbaron Viktor Pintschuk verheiratet ist, leitet in Kiew die Aids-Stiftung AntiSPID.

Frantschuk und John gelten als Freunde. Der Popstar hatte im vergangenen Jahr laut Medien in Kiew zu Kutschmas 70. Geburtstag ein Privatkonzert bei einer Feier auf der Krim gegeben. 2007 sang Elton John bei einer Wohltätigkeitsveranstaltung in der ukrainischen Hauptstadt vor 200.000 Menschen, um auf die Krankheit Aids aufmerksam zu machen.

Elton Johns Aidsstiftung unterstützt mehrere Projekte in der Ukraine. Wie in ganz Osteuropa breitet sich die Krankheit in dem krisengeschüttelten Land aus. Nach Angaben von Frantschuks Aidsstiftung infiziert sich in der Ukraine alle zehn Minuten ein Mensch mit dem Virus. Schätzungen zufolge sind in dem Land 400.000 Menschen HIV-positiv. Besonders hoch sei die Infektionsrate unter Drogenabhängigen, die sich mit nicht sterilen Spritzen anstecken.

jjc/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2009
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.