Victoria Beckham über Spice-Girls-Comeback "Ein Teil von mir wird sich ausgeschlossen fühlen"

Ab Mai stehen die Spice Girls wieder auf der Bühne. Victoria Beckham wird nicht dabei sein - in einem Interview hat sie nun die Gründe dafür erklärt. Und etwas Wehmut angedeutet.

picture alliance/ empics/ Chris Radburn/ PA Wire

Lange waren es nur Gerüchte. Doch im November wurde es ernst: Die Spice Girls kündigten an, wieder gemeinsam auf der Bühne zu stehen. Die Daten der Tour durch Großbritannien sind bereits bekannt, ab Mai geht es los.

Doch "Posh Spice" Victoria Beckham wird nicht dabei sein, wie sie dem "Guardian" versicherte. Sie werde nicht auf der Bühne stehen, auch nicht kurz. "Nicht mal als Hologramm?", will der Reporter wissen. "Nein, definitiv nicht", sagt Beckham.

Die Entscheidung sei ihr nicht schwer gefallen. Die 44-Jährige arbeitet inzwischen als Designerin, gründete eine eigene Marke und entwarf Kleidung für Reebok. "Was ich jetzt mache, ist meine Leidenschaft und es ist ein Vollzeitjob", sagte sie.

Fotostrecke

18  Bilder
Spice Girls: Freundschaft endet nie

Sie sei trotzdem aufgeregt, die Konzerte zu sehen. "Ich bin sicher: Wenn ich dabei bin und sie auf der Bühne stehen, dann wird sich ein Teil von mir ausgeschlossen fühlen." Ein Teil von ihr werde immer ein Spice Girl sein.

Zuletzt waren die Spice Girls 2012 gemeinsam aufgetreten - bei der Abschlussfeier der Olympischen Spiele. Danach herrschte angeblich Funkstille. Erst im Februar 2018 sollen sich die fünf Frauen wiedergesehen haben.

Victoria Beckham, Melanie Brown, Melanie Chisholm, Geri Horner (ehemals Halliwell) und Emma Bunton trafen sich im Haus von Badmitglied Horner in London. Anschließend veröffentlichten alle dasselbe Bild, das sie glücklich lächelnd Arm in Arm zeigte. Gerüchte um ein Comeback folgten prompt.

Damals hieß es, Verträge seien bereits unterschrieben und jede der Frauen solle um die elf Millionen Euro an dem Comeback verdienen. Kurze Zeit später dementierte Victoria Beckham allerdings. "Ich gehe nicht auf Tour, und die Mädchen gehen nicht auf Tour", sagte sie dem Modemagazin "Vogue".

Die Spice Girls wurden 1994 gegründet. Zwei Jähre später gelang ihnen mit "Wannabe" der Durchbruch. Für eine Tournee durch Europa und die USA kamen die Sängerinnen 2007 und 2008 noch einmal zusammen. Sie gelten mit 85 Millionen verkaufen Tonträgern als eine der kommerziell erfolgreichsten Frauenbands der Geschichte.

jpz

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.