Vivienne Westwood Catherine soll Kleiderschrank ausmisten

Vivienne Westwood lässt nicht locker: Schon mehrfach lästerte die grelle Modeschöpferin über das Auftreten von Herzogin Catherine. Jetzt legte die Designerin nach - und nahm sich Kates Kleiderschrank vor.

REUTERS

London - Was Prinz William womöglich schon länger geahnt hat, ist jetzt aus berufenem Mund bestätigt: Seine Frau Kate hat zu viele Kleider. Die Herzogin von Cambridge solle die Zahl ihrer Outfits deutlich reduzieren, empfahl die britische Star-Modedesignerin und Stilikone Vivienne Westwood. Damit würde Kate der Umwelt einen Gefallen tun.

Die exzentrische Modeschöpferin stellte am Sonntag auf der London Fashion Week ihre Kollektion "Red Label" vor und äußerte sich am Rande über Catherine. "Ich habe keine Ratschläge für sie, außer dass ich glaube, es wäre großartig, wenn sie dieselbe Garderobe öfter tragen würde", sagte Westwood nach Angaben der "Times". "Das wäre gut für die Umwelt." Man müsse schließlich nicht heute ein rotes Outfit tragen und am nächsten Tag fast dasselbe, nur in Blau.

Für Westwood geht das Catherine-Bashing damit in die nächste Runde. Bereits mehrfach hatte die 71-Jährige über den Modegeschmack der Herzogin gestänkert. "Ich hätte wirklich gern Kate Middletons Brautkleid entworfen", sagte sie etwa 2011 vor der Hochzeit mit Prinz William. "Aber wir müssen abwarten, bis sie in puncto Styling ein bisschen aufholt." Noch im selben Jahr pestete Westwood in einem Interview mit der "Sunday Times" über Catherines "gewöhnlichen" Kleidungsstil. Außerdem habe sie ein Problem mit ihrem Augen-Make-up.

rls/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2013
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.