Weihnachtsfotos Schrille Nacht

Oh, du Komische: Instagram & Co. werden mit Fotos vom Weihnachtsfest geflutet. Viele sind anrührend schön, manche aber auch bizarr. Eine Auswahl der schrägsten Postings.

Mann vor Weihnachtsbaum
Getty Images/ Tetra images RF

Mann vor Weihnachtsbaum


Früher war Weihnachten ein privates Fest. Familien trafen sich - aßen, lachten und stritten. Und der Onkel machte die Fotos, die man sich dann im Januar mal anschaute.

Heute findet Weihnachten quasi in aller Öffentlichkeit statt. Tausendfach laden Menschen Fotos aus ihren Wohnzimmern auf Facebook, Twitter und vor allem auf Instagram hoch. Oder von ihrem Weihnachtsurlaub am anderen Ende der Welt.

Und so hat der interessierte Betrachter die Gelegenheit, beim Nachbarn oder einer ihm völlig fremden Familie fast direkt dabei zu sein. Doch nicht alle Fotos dürfen als gelungen gelten: Manche wirken - ungewollt oder gewollt - komisch.

Der folgende Instagram-Post von Kevin Trapp zum Beispiel, Torwart von Eintracht Frankfurt. Kurzkommentar auf Twitter dazu: "Herrje".

Wie wohl Influencerinnen das Fest feiern? Wenn Sie sich das auch schon gefragt haben - hier ist die Antwort von Saradesideria:

Veronika Ferres lässt "hoch zu Ross" vom Karussel grüßen:

Einen etwas derberen Scherz hat sich der Fußballer Zlatan Ibrahimovic erlaubt:

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Merry Chriztmaz

Ein Beitrag geteilt von Zlatan Ibrahimović (@iamzlatanibrahimovic) am

Viele Postings zeigen Menschen in schrägem Weihnachtsoutfit - etwa diesen Herrn:

Oder diese Amerikanerin:

Oder diesen "Modeblogger" aus Deutschland:

Der HSV-Fußballer Pierre-Michel Lasogga verblüfft seine Fans mit einer eher kruden Bildbearbeitung: Er posiert mit Partnerin und Kind vorm Weihnachtsbaum und schützt die Privatsphäre des Kindes mit einem schwarzen Strich über dem Gesicht.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Merry Christmas everyone ��❤️...

Ein Beitrag geteilt von Pierre Michel Lasogga (@pierrelasogga10) am

Einen verblüffenden Trick enthüllt das folgende Video:

Apropos nackt, Weihnachtsgrüße gibt's auch vom "Naked Hiker", dem Nacktwanderer:

Zum Schluss folgen noch mehrere Fotos, die einen offenbar wichtigen Trend zum Weihnachtsfest dokumentieren: der Partnerlook unterm Weihnachtsbaum. Vielen Dank an Anja Rützel für die Inspiration!

hda



insgesamt 6 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Ratzekarl 25.12.2018
1. Wie aus einem Werbeprospekt kopiert
Ich kann mir nicht helfen, aber manche der Aufnahmen wirken wie aus einem Werbeprospekt und überhaupt nicht wie irgendwelche privaten Schnappschüsse von jemandem. Vielleicht ist SPON da irgendwelchen Influencer-Kampagnen auf den Leim gegangen? Aber das ist eigentlich egal, gähnen muss man dabei so oder so.
CHANGE-WECHSEL 25.12.2018
2. Herdentiere
Mich persönlich schockiert die hohe Anzahl der MitgliederInnen, denen diese gestellte Peinlichkeiten auch noch gefallen.
Papazaca 25.12.2018
3. Meine persönliche Wertung in Gedanken an Madame Rützel ....
Kevin Trapp's artistische Nummer bleibt natürlich in Erinnerung, auch das Video mit dem Geschirrtrick. Dann, erwartungsgemäß, Zlatan leicht anzüglich. Und wie im wahren Leben viel Mittelmäßigkeit mit all den gleichen Weihnachtsklamotten. Und auch etwas Traurigkeit mit dem ersten Foto: "Mann vor dem Weihnachtsbaum." Das langweiligste Foto kommt aber leider von Veronica Fernes, alleine auf einem Karussell. Müssen wir uns Sorgen machen? Ja, so ist das, in einer Welt voll von Milliarden von Ameisen und Menschen. Und jeder will mal laut Piep sagen. Zu mindestens sind die Weihnachtsfotos nicht so nachhaltig wie Tattoos. Netter Einfall von SPON. Hat sich Anja Rützel in die Instagram-Abgründe des Weihnachten begeben? Dafür von mir eine Marzipankugel, aber ohne Foto. Have a merry .......
m.s.schneider 26.12.2018
4. Atheistenkommentar
Schon geil. Alle diese Bilder schreien: IchIchIch!!! Und das bei einem Fest für einen Typen, der meinte: Cooler wär's, wenn gemeinsam.
torsten_grünner 26.12.2018
5. Was soll das ?
Lasst das doch den anderen (privaten). So einen Krempel brauch kein Mensch. Für mich nicht belustigend, eher frustriert über diese Art von Berichterstattung. Erinnert mich so an die Zeiten wo ungewöhnliche Menschen zur Schau gestellt wurden. Ihr solltet mal was dagegen setzen.
Alle Kommentare öffnen
Seite 1

© SPIEGEL ONLINE 2018
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.