Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Westindien: Letzter Maharadscha von Jaipur gestorben

Er durfte nur ein Jahr lang regieren, ehe Indien 1971 sämtliche Königstitel abschaffte: Nun ist Bhawani Singh gestorben, der letzte Maharadscha des früheren Königreichs Jaipur. Zwei Tage Staatstrauer wurden angeordnet.

Bhawani Singh (im Oktober 2010): Zwei Tage Staatstrauer Zur Großansicht
AP

Bhawani Singh (im Oktober 2010): Zwei Tage Staatstrauer

Neu-Delhi - Bhawani Singh, der letzte Maharadscha des westindischen Königreichs Jaipur, starb im Alter von 79 Jahren an multiplem Organversagen. Das berichteten mehrere Zeitungen übereinstimmend, darunter die "Times of India". Singh sei schon Ende März ins Krankenhaus eingeliefert worden, hieß es. Er soll am Montag mit höchsten Ehren beerdigt werden.

In dem einstigen Königreich Jaipur wurde eine zweitägige Staatstrauer ausgerufen. Singh hatte 1970 als 40. Maharadscha den Thron bestiegen. Nur ein Jahr später schaffte der indische Staat sämtliche Königstitel ab und entzog den Herrschern hunderter kleiner Königreiche sämtliche Privilegien.

Singh diente in der indischen Armee und wurde wegen seiner Verdienste im zweiten indisch-pakistanischen Krieg 1971 als Kriegsheld gefeiert.

hut/AFP

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2011
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: