Auf Reeperbahn angetanzt Wilson Ochsenknecht holt sich geklautes Handy zurück

Der Sohn von Schauspieler Uwe Ochsenknecht hat sich auf der Hamburger Reeperbahn erfolgreich gegen einen Diebstahl gewehrt: Er wurde angetanzt und beklaut, holte sich sein Handy aber flugs wieder.

Wilson Gonzalez Ochsenknecht
imago/ Chris Emil Janßen

Wilson Gonzalez Ochsenknecht


Gegen 2.25 Uhr am Sonntag war Wilson Gonzalez Ochsenknecht auf der Hamburger Reeperbahn unterwegs, als ihn ein junger Mann der Polizei zufolge nahe der Talstraße "antanzte" und sein Mobiltelefon entwendete. Dabei stellte sich der Täter offenbar so ungeschickt an, dass sein Opfer den Diebstahl bemerkte. Ochsenknecht konfrontierte den Antänzer und verlangte sein Handy zurück.

Polizei und Bundespolizei hatten in der Nacht zum Sonntag einen gemeinsamen Einsatz gegen Trick- und Taschendiebe in dem Hamburger Vergnügungsviertel durchgeführt. In diesem Zusammenhang kam es zu neun Festnahmen, darunter auch des 20-Jährigen, der vor Ochsenknecht schon eine weitere Person "angetanzt" haben soll.

Der 28 Jahre alte Ochsenknecht ist der Sohn von Schauspieler Uwe Ochsenknecht ("Labaule & Erben") und dessen Ex-Frau Natascha. Er wurde bekannt in der Rolle des Marlon in "Die wilden Kerle", in denen auch sein Vater mitspielte.

ala



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.