Winona Ryder über Filmehe mit Keanu Reeves "Ich denke, wir sind im wahren Leben verheiratet" 

Sind Keanu Reeves und Winona Ryder seit 26 Jahren ein Ehepaar? Ein Interview mit den Schauspielern könnte das nahelegen. Doch die Sache ist dann wohl doch nicht ganz so ernst gemeint.

AP

1992 heirateten Winona Ryder und Keanu Reeves - beziehungsweise ihre Rollen Mina Murray und Jonathan Harker - im Film Bram Stoker's Dracula. Nur eine Szene, könnte man meinen - doch offenbar glaubt zumindest die Filmbraut, dass mehr dahinter steckt: "Wir haben wirklich geheiratet in Dracula", sagte Ryder im Gespräch mit "Entertainment Weekly". "Ich schwöre zu Gott, ich denke, wir sind im wahren Leben verheiratet."

Der Grund? Regisseur Francis Ford Coppola engagierte laut Ryder einen echten rumänischen Priester, der die Zeremonie durchführte. Ihr angeblicher Ehemann konnte sich offenbar nicht mehr so gut an die Szene erinnern: "Wir haben Ja gesagt?", fragte er dem Bericht zufolge.

Ryder gab sich erstaunt: "Erinnerst du dich nicht? Es war am Valentinstag", sagte die 46-Jährige. Daraufhin fiel wohl auch Reeves die Szene wieder ein - das legt zumindest seine Reaktion nahe: "Oh mein Gott, wir sind verheiratet." Ganz zufällig kam das Thema offenbar nicht auf: Ryder und Reeves bewerben gerade ihren neuen Film - der den Titel "Destination Wedding" trägt.

bbr

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.