Lukas Rieger Dutzende Mädchen fallen wegen Teeniestar in Ohnmacht

Vom Kreischen zum Kreislaufkollaps: In einem Ulmer Einkaufszentrum sind Dutzende Mädchen in Ohnmacht gefallen, 18 wurden verletzt. Grund: Sänger Lukas Rieger.

Rettungskräfte am Einsatzort
DPA

Rettungskräfte am Einsatzort


Bei einer Autogrammstunde des Hannoveraner Sängers Lukas Rieger in Ulm sind Dutzende Mädchen in Ohnmacht gefallen. Mehrere Hundert Besucher, vor allem Kinder und Jugendliche, warteten in einem Einkaufszentrum auf den 17 Jahre jungen Sänger, wie die Polizei mitteilte. Zeugen sprachen den Angaben zufolge von mehr als tausend Menschen.

Einige hätten dann "hyperventiliert und sind umgefallen, als sie ihn gesehen haben", berichtete ein Sprecher. In der Menge erlitten 18 Menschen leichte Verletzungen und mussten vor allem wegen Atem- und Kreislaufbeschwerden behandelt werden.

Die Veranstaltung wurde umgehend abgebrochen. Eine Glasscheibe ging zu Bruch, zwei Jugendliche zogen sich dabei Schnittverletzungen zu. Sechs Streifenwagen und zahlreiche Rettungswagen waren vor Ort. Die Polizei ermittelt nun, wer für die Veranstaltung und das Sicherheitskonzept verantwortlich war.

Berichte über eine Massenpanik bestätigten sich nach Angaben der "Schwäbischen Zeitung" nicht. Allerdings waren die Behörden demnach auch nicht vorab über die Veranstaltung informiert worden.

Lukas Rieger gilt als deutsche Edition von US-Sänger Justin Bieber. Vergangene Woche hatte er sein Debütalbum "Compass" vorgestellt. Erfolge feierte er zuvor auf YouTube, mehr als 300.000 Menschen haben ihn dort abonniert. Auf Instagram hat er bereits 1,3 Millionen Follower.

apr/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.