Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

Tier macht Sachen

Tier macht Sachen Die Löwe-Bär-Tiger-WG

Löwe Leo, Bär Balu, Tiger Shir Khan Zur Großansicht

Löwe Leo, Bär Balu, Tiger Shir Khan

Balu, der Bär, Shir Khan, der Tiger und Leo, der Löwe,dan sind dicke Kumpels: In einem Tierschutzzentrum in den USA leben die drei in einem Gehege. Sie verbindet eine Leidensgeschichte.

Wer in den USA von einem "BLT" spricht, meint meist ein Sandwich mit Bacon (Speck), Lettuce (Salat) und Tomate. In Locust Grove im US-Bundesstaat Georgia hat die Abkürzung eine andere Bedeutung: Im Tierschutzzentrum "Arche Noah" steht es für Bär, Löwe und Tiger.

Schwarzbär Balu, Löwe Leo und Königstiger Shir Khan leben hier seit 15 Jahren gemeinsam und nach Angaben des Parks unzertrennlich. Sie kennen sich seit ihrer Geburt. Als sie 2001 in das Zentrum kamen, waren sie erst wenige Monate alt.

Polizisten hatten sie bei einer Razzia im Keller eines Drogendealers in Atlanta gefunden. Die Tiere waren in einem erbarmungswürdigen Zustand. Sie hatten offene Wunden, waren unterernährt und voller Parasiten.

Nur einmal in ihrem Leben waren sie getrennt: Als Balu operativ von einem viel zu engen Geschirr befreit werden musste. Es war nie in der Größe verändert worden, als der Bär wuchs. Der Gurt war so eingewachsen, dass Muskeln und Fell ihn quasi schon überwuchert hatten.

Tiger und Löwe seien damals ruhelos gewesen, schreibt die "Arche Noah" auf ihrer Webseite. Demnach essen, spielen, schlafen die drei gemeinsam und zeigen deutliche Zeichen der Zuneigung - so würden sie sich aneinander reiben oder einander ablecken.

"Alle drei sind einander immer noch gleich zugetan", sagte Allison Hedgecoth, Kuratorin des Zentrums. Daran hätten all die Jahre nichts geändert. So sei Tiger Shir Khan beispielsweise immer noch der Spitzbube des Trios.

Die Betreiber des Tierschutzzentrums sind überzeugt, dass "die furchteinflößenden ersten Monate im Leben" die Tiere einander nähergebracht hätten. "Sie sind wirklich unzertrennlich, trotz ihrer offensichtlichen Unterschiede."

ulz

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • AFP
    Willkommen im Faunaklub: Für einen Hamster im Küchensieb oder eine Schildkröte mit Beinprothesen ist bei SPIEGEL ONLINE immer Platz. An dieser Stelle sammeln wir deshalb die pelzigsten und knopfäugigsten Tiergeschichten aus aller Welt.


Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: