Zugunglück in Amsterdam: Lokführerin soll Signal übersehen haben

Eine Passagierin starb, mehr als hundert Personen wurden verletzt: Ursache für das Zugunglück in Amsterdam war möglicherweise ein Fehler der Lokführerin. Die Frau soll ein Haltesignal übersehen haben.

Unglücksstelle in den Niederlanden: "Ich fürchte, ich habe ein Rotlicht überfahren." Zur Großansicht
DPA

Unglücksstelle in den Niederlanden: "Ich fürchte, ich habe ein Rotlicht überfahren."

Amsterdam - Menschliches Versagen war offenbar Ursache des schweren Zugunglücks am Wochenende in den Niederlanden. Die Lokführerin eines Regionalzugs habe möglicherweise ein Haltesignal übersehen, teilte die niederländische Verkehrsministerin Melanie Schulz mit. Die Information basiere auf ersten Ermittlungen. Gewissheit werde aber erst nach dem Abschluss der Untersuchungen herrschen, sagte die Ministerin.

Der Regionalzug war am Samstag bei Amsterdam mit einem entgegenkommenden Schnellzug kollidiert. Eine 68 Jahre alte Niederländerin starb, 117 Menschen wurden verletzt. 16 Schwerverletzte lagen am Montag noch in Krankenhäusern. Es war eines der schlimmsten Zugunglücke der vergangenen Jahre in den Niederlanden.

Die Zeitung "De Volkskrant" hatte bereits in ihrer Online-Ausgabe berichtet, die Lokführerin habe ein Stoppsignal missachtet. Der Journalist fuhr demnach selbst in dem verunglückten Regionalzug und saß in einem Waggon direkt hinter der Fahrerin. Kurz nach dem Aufprall sei die Frau aus ihrer Kabine gekommen und habe gesagt: "Ich fürchte, ich habe ein Rotlicht überfahren."

ulz/dpa/dapd

Diesen Artikel...
  • Aus Datenschutzgründen wird Ihre IP-Adresse nur dann gespeichert, wenn Sie angemeldeter und eingeloggter Facebook-Nutzer sind. Wenn Sie mehr zum Thema Datenschutz wissen wollen, klicken Sie auf das i.
  • Auf anderen Social Networks teilen

News verfolgen

HilfeLassen Sie sich mit kostenlosen Diensten auf dem Laufenden halten:

alles aus der Rubrik Panorama
Twitter | RSS
alles zum Thema Bahnunglücke
RSS

© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH



  • Drucken Senden
  • Nutzungsrechte Feedback
Fotostrecke
Zugunglück in Amsterdam: Aufprall nur Sekunden nach dem Warnsignal