Unfall auf dem Main Frachtschiff läuft auf Ufer auf - Kapitän mit 1,5 Promille

Auf dem Main in Bayern sitzt ein Güterschiff fest: Der 105 Meter lange Frachter liegt quer vor einer Brücke, die Bergung wird voraussichtlich den ganzen Tag dauern.

Unfallstelle bei Lohr am Main: Güterschiff sitzt fest
DPA

Unfallstelle bei Lohr am Main: Güterschiff sitzt fest


Ein Güterschiff hat sich bei Lohr am Main in Bayern quer an einer Brücke verkeilt. "Mit dem Bug liegt das Schiff mehrere Meter auf dem Ufer", heißt es in einer Mitteilung des Wasser- und Schifffahrtsamts Schweinfurt.

Zwei Eisbrecher des Bauhofes sind den Angaben zufolge unterwegs, um das unbeladene, 105 Meter lange Schiff "Elsava" zu bergen. Der Main werde im Bereich der Brücke voraussichtlich den ganzen Tag gesperrt sein, teilte das Amt mit.

Die Ursache für den Vorfall ist bislang unklar. Ein Atemtest beim 45 Jahre alten Kapitän ergab nach Angaben der Polizei einen Alkoholwert von 1,5 Promille.

Die "Elsava" war unmittelbar vor der Neuen Brücke in Lohr vom Kurs abgekommen. Das Schiff legte sich quer, sein Heck schob sich in einen Brückenbogen und der Bug des Schiffes steckte auf etwa zehn Metern Länge am Ufer fest. Der Main führt derzeit etwas mehr Wasser als sonst, ist aber eisfrei. Die drei Besatzungsmitglieder blieben unverletzt.

wit/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.