Malaysia Mindestens sechs Tote bei Brand in Karaoke-Center

Bei einem Feuer in einem Karaoke-Center in Malaysia sind mindestens sechs Menschen an den Folgen einer Rauchvergiftung gestorben. Zwei weitere schweben in Lebensgefahr.


In Malaysia sind bei einem Feuer in einem Karaoke-Center mindestens sechs Menschen ums Leben gekommen. Der Brand war am frühen Morgen in der vierten Etage eines achtstöckigen Gebäudes in der Stadt Ipoh ausgebrochen, wie die Feuerwehrchefin im nördlichen Bundesstaat Perak sagte. Unter den Toten sind drei Ausländer.

Die Rettungskräfte hätten am Ort der Katastrophe sechs Menschen vorgefunden, die an Rauchvergiftung gestorben seien, hieß es. Acht weitere Menschen seien gerettet worden, zwei von ihnen schwebten aber in Lebensgefahr. Bei den getöteten Ausländern handelt es sich demnach um zwei Vietnamesinnen und einen Mann aus Bangladesch.

Die Opfer hätten den Weg nach draußen nicht gefunden, weil der Strom ausgefallen sei. Daher seien die Wegweiser zu den Ausgängen in dem Gebäude mit insgesamt 30 Karaoke-Räumen auf zwei Stockwerken nicht beleuchtet gewesen, sagte die Feuerwehrchefin.

bam/AFP

Mehr zum Thema


zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2019
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.