Frankfurt am Main Mann beißt Fahrkarten-Kontrolleure krankenhausreif

Fahrkartenkontrolleur ist offenbar ein gefährlicher Job - das mussten zwei Mitarbeiter der Deutschen Bahn schmerzhaft erfahren: Ein mutmaßlicher Schwarzfahrer versuchte, den beiden mit allen Mitteln zu entkommen.


Frankfurt am Main - Bei einer Fahrkartenkontrolle hat ein Reisender in Frankfurt am Main zwei Mitarbeiter der Bahn so heftig gebissen, dass sie in ein Krankenhaus gebracht werden mussten. Die beiden Kontrolleure hatten den mutmaßlichen Schwarzfahrer festgehalten, um ihn an der Flucht zu hindern, wie die Bundespolizei mitteilte.

Daraufhin eskalierte die Situation. Der 30-Jährige randalierte, schlug auf die Kontrolleure ein und biss beiden in den Arm. Erst mit Hilfe des Sicherheitsdienstes gelang es, den Mann zu überwältigen. Eine Polizeistreife nahm ihn in Gewahrsam. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung eingeleitet.

wit/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2012
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.