Mecklenburg-Vorpommern Reisebus kollidiert mit Auto - zwei Tote

In der Nähe von Pasewalk sind bei einem schweren Verkehrsunfall zwei Menschen ums Leben gekommen. 24 Insassen eines Busses erlitten Verletzungen. Die Unfallursache ist unklar.


Bei einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Reisebus und einem Auto bei Pasewalk in Mecklenburg-Vorpommern sind zwei Menschen ums Leben gekommen. Der Bus mit 34 Fahrgästen sei zwischen den Orten Rossow und Zerrenthin auf der Bundesstraße 104 frontal mit dem Wagen zusammengeprallt, teilte die Polizei Neubrandenburg mit.

Das Auto befand sich demzufolge auf der Gegenfahrbahn. Der 37-jährige Fahrer und die ein Jahr jüngere Beifahrerin erlitten laut Polizei bei dem Unglück am Samstagabend schwerste Verletzungen und verstarben noch an der Unfallstelle.

Zwei der Businsassen, die auf der Rückreise von einer Einkaufsfahrt in Polen waren, wurden den Angaben zufolge schwer, aber nicht lebensbedrohlich verletzt. 22 weitere seien mit leichten Verletzungen behandelt worden. Die Polizei leitete Ermittlungen zur Unfallursache ein.

bam/AFP



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.