Suche nach Flug MH370 Australien gibt sich Zeit bis Mai

Seit knapp einem Jahr suchen internationale Teams im Indischen Ozean nach dem verschwundenen Flug MH370. Sollte das Wrack bis Mai nicht gefunden sein, erwägt Australien einen Abbruch der Suche.

Andacht in Kuala Lumpur: Seit fast einem Jahr werden die Menschen von Flug MH370 vermisst
DPA

Andacht in Kuala Lumpur: Seit fast einem Jahr werden die Menschen von Flug MH370 vermisst


Perth - Mehr als 40 Millionen Dollar haben Australien und Malaysia für die Suche nach dem verschwundenen Flug MH370 eingeplant. Doch diese Summe wird bald aufgebraucht sein. Schon seit einem Jahr suchen internationale Teams im Indischen Ozean nach dem Wrack. "Wir können natürlich nicht für immer weitersuchen", sagte Warren Truss, Australiens Verkehrsminister und Vize-Ministerpräsident der Nachrichtenagentur Reuters.

Etwa 40 Prozent eines 60.000 Quadratkilometer großen Gebiets 1600 Kilometer westlich der australischen Küstenstadt Perth seien bereits abgesucht. Bis Mai soll das Gelände komplett durchkämmt sein. "Sollte die Maschine dann noch nicht gefunden sein, werden wir mit Malaysia, Indonesien und anderen Partnern die nächsten Schritte besprechen", sagte ein Sprecher der australischen Tageszeitung "The Australian". Reuters hatte zuvor gemeldet, es gebe bereits Gespräche über einen Abbruch der Suche. Dies sei falsch, so der Sprecher: "Wir reden über die Suche und nicht über ihren Abbruch."

Am 7. März, knapp ein Jahr, nachdem Flug MH370 mit 239 Menschen an Bord über dem Indischen Ozean verschwand, soll der erste Zwischenbericht zu den bisherigen Ermittlungen vorliegen.

Die Maschine der Malaysia Airlines verschwand kurz nach dem Start am 8. März 2014 auf mysteriöse Art vom Radar. Die Boeing mit 239 Passagieren und Crew-Mitgliedern an Bord war auf dem Weg von Kuala Lumpur nach Peking. Experten vermuten, dass MH370 noch Tausende Kilometer abseits seines eigentlichen Kurses geflogen ist und dann in den Indischen Ozean stürzte.

Flugroute von MH370
SPIEGEL ONLINE

Flugroute von MH370

vet/Reuters



© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.