Tier macht Sachen Leguan verschafft Thomas Haas eine Selfie-Pause

Selfie mit Leguan
DPA

Selfie mit Leguan


Normalerweise flitzen beim Tennis nur die Spieler und höchstens noch die Ballkinder über den Platz. Beim Turnier in Miami gesellte sich ein Reptil dazu.

Es lief das Spiel zwischen Thomas Haas und Jiri Vesely, als der Auftritt eines Leguans den letzten Satz der Partie bei den Miami Open für mehrere Minuten unterbrach.

Nach der Sichtung des Tieres waren die Spieler zunächst aufgefordert worden, die Partie fortzusetzen. Dann gab es doch eine Unterbrechung. Haas nutzte die Zwischenzeit, um mit dem Leguan ein Selfie zu machen, das er auf Instagram veröffentlichte.

Special selfie @miamiopen , thanks for coming out to watch some Tennis ����

Ein Beitrag geteilt von tommy haas (@tommyhaasofficial) am

Das Tier saß auf einer Anzeigetafel, die es schließlich verließ, über den Platz rannte und sich auf eine weitere Anzeigetafel setzte.

Schließlich fand sich jemand, der den Leguan mit einem Handtuch am Schwanz packte und wegtrug.

Ach ja, für alle Tennis-Interessierten: Haas verlor das Erstrundenmatch in drei Sätzen.

  • AFP
    Willkommen im Faunaklub: Für einen Hamster im Küchensieb oder eine Schildkröte mit Beinprothesen ist bei SPIEGEL ONLINE immer Platz. An dieser Stelle sammeln wir deshalb die pelzigsten und knopfäugigsten Tiergeschichten aus aller Welt.

ulz/AP



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.