Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.

"Geschlechterbarrieren durchbrochen": Miss Piggy erhält renommierten Frauenrechtspreis

Muppet-Charakter Miss Piggy: Der Preis ehrt Frauen, die Geschlechterbarrieren durchbrechen Zur Großansicht
REUTERS

Muppet-Charakter Miss Piggy: Der Preis ehrt Frauen, die Geschlechterbarrieren durchbrechen

Sie ist die ultimative Diva, weltweiter Star - und bald ausgezeichnete Frauenrechtlerin: Das Brooklyn Museum ehrt Miss Piggy für ihre Verdienste um Gendergerechtigkeit. Zur Preisverleihung wird auch Kermit erwartet.

Ihr Auftritt gehört zu jeder Folge der Muppet-Show: Energisch und durchsetzungsstark, feminin und divenhaft kommt Miss Piggy - ein rosafarbenes antropomorphes Schwein - daher. Seit Jahrzehnten begeistert sie damit weltweit Zuschauer - und inspiriert offenbar auch in Genderfragen. Das zumindest bescheinigt ihr die Jury des renommierten Sackler Center First Award. Der Frauenrechtspreis wird an Frauen verliehen, "die Geschlechterbarrieren durchbrochen und in ihrer Branche bedeutende Beiträge geleistet haben".

Mit Entschlossenheit, Mut und Humor habe sich Miss Piggy seit 40 Jahren für Feminismus eingesetzt und weltweit Generationen inspiriert, heißt es auf der Homepage des Brooklyn Museums. Dort soll im Juni die große Preisverleihung stattfinden: Miss Piggy selbst wird den Award in Empfang nehmen und eine Rede halten. Im Publikum sitzt dann auch ihre große Liebe, Kermit der Frosch.

Der Sackler Center First Award wird einmal im Jahr im Brooklyn Museum verliehen. Zu den Preisträgerinnen zählt unter anderem die Literaturnobelpreisträgerin Toni Morrison.

brk/dpa

Diesen Artikel...

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH




Der kompakte Nachrichtenüberblick am Morgen: aktuell und meinungsstark. Jeden Morgen (werktags) um 6 Uhr. Bestellen Sie direkt hier: