Unglück am Mont Blanc Mann stirbt offenbar bei Extremsport

Ein italienischer Sportler, der am Mont Blanc in einem Flügelanzug in die Tiefe springen wollte, ist tot. Der Mann war zunächst vermisst worden.

Der Mont Blanc in den französischen Alpen
REUTERS

Der Mont Blanc in den französischen Alpen


Ein italienischer Extremsportler ist am Mont Blanc in Frankreich tot aufgefunden worden. Der 33-jährige Mann wurde vermisst, nachdem er mit einem Wingsuit, einem sogenannten Flügelanzug, abspringen wollte, wie die Rettungskräfte mitteilten. Der Tote wurde in einer Höhe von rund 2000 Metern gefunden. Die genaue Todesursache ist bisher nicht bekannt.

Der Mann hatte seinen Sprung zuvor bei der Polizei angemeldet. Demnach wollte er am Mittwoch in 3800 Metern Höhe am Aiguille du Midi im Mont-Blanc-Massiv abspringen. Die Suche am Boden und aus der Luft war am Samstag zunächst erfolglos verlaufen.

Wingsuit-Springen gehört zu den gefährlichsten Extremsportarten. Die Springer erreichen bei ihren halsbrecherischen Flügen Geschwindigkeiten von bis zu 200 Kilometern pro Stunde. Vor wenigen Wochen starb ein Sportler bei einem Wingsuit-Sprung in der Nähe von Freiburg.

sms/AFP



insgesamt 20 Beiträge
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
KS1985 13.06.2016
1. Bitte Fehler korrigieren
Mont Blanc, nicht Mont Blonc ;)
undnochmeinsenfdazu 13.06.2016
2. DIE Aiguille du Midi,
der Berg ist weiblich! Ich weiß nicht wie oft SPON diesen Fehler schon gemacht hat... Ihr schreibt ja auch nicht. “Am Zugspitze ist dies und das passiert...“ oder “im Nordsee ist ein Schiff gesunken“ >:(
io_gbg 13.06.2016
3.
Zitat von KS1985Mont Blanc, nicht Mont Blonc ;)
Na, als Aussprache-Angabe trifft es das fast. ;)
ichbindergeistderstetsver 13.06.2016
4. Due Dilligence
An den Herrn oder Frau mit der Senftube: http://www.duden.de/rechtschreibung/Montblanc Selbst im Französischen ist ER maskulin. Die Aiguille du Midi ist nicht gleichzusetzen mit dem Montblanc.
jane.doe 13.06.2016
5. Falsch
Zitat von undnochmeinsenfdazuder Berg ist weiblich! Ich weiß nicht wie oft SPON diesen Fehler schon gemacht hat... Ihr schreibt ja auch nicht. “Am Zugspitze ist dies und das passiert...“ oder “im Nordsee ist ein Schiff gesunken“ >:(
Der Berg ist nicht weiblich. Die Zugspitze ist weiblich, weil sich der Artikel bei Komposita nach dem letzten Substantiv richtet - in diesem Fall "Spitze". Andere Beispiel für nicht weibliche Eigennamen von Bergen wären der Feldberg oder das Matterhorn. Der Vergleich hinkt also. Davon abgesehen ist Ihr eigenes Pseudonym grammatikalisch falsch und sollte "undnochmeinENsenfdazu" heißen...
Alle Kommentare öffnen
Seite 1
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge! zum Forum...

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.