Mord an Jakob von Metzler Verdächtiger Jura-Student gesteht

Der 27-jährige Hauptverdächtige im Mordfall Jakob von Metzler hat ein umfassendes Geständnis abgelegt. Geld soll das Tatmotiv des Jura-Studenten gewesen sein.


Frankfurt am Main - Magnus G. hat seinen Widerstand aufgegeben. Sein Anwalt teilte nach einer Vernehmung durch den Staatsanwalt mit, sein Mandant habe im Mordfall des Frankfurter Bankierssohn Jakob von Metzler ein "volles und umfassendes Geständnis" abgelegt. Das Geständnis umfasse Entführung und Tötung, sagte Hans-Ulrich Endres am Montagabend nach einer rund sechsstündigen Vernehmung des Studenten durch den Staatsanwalt.

Oberstaatsanwalt Rainer Schilling sagte, Magnus G. habe das Tatgeschehen vom Plan bis zum Ablegen des getöteten Elfjährigen an einem See in Osthessen geschildert. Als Tatmotiv nannte der Staatanwalt die Gier nach Geld.



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.