Mordversuch Unbekannter schießt auf Richter

Ein Unbekannter hat im bayerischen Amtsgericht Schongau auf einen Richter geschossen. Der Jurist wurde nicht verletzt, steht jedoch unter schwerem Schock.


Schongau - Der unbekannte Mann war heute Mittag in ein Geschäftszimmer des 36-jährigen Amtsrichters in Schongau eingedrungen und hatte mehrfach mit einer scharfen Waffe auf den Juristen geschossen. Der Mann habe ohne Vorwarnung zwei gezielte Schüsse abgegeben, ohne sein Opfer jedoch zu treffen, erklärte ein Sprecher der Polizeidirektion Weilheim. Anschließend sei der Täter unerkannt entkommen.

Der Richter, der in der Außenstelle sowohl für Straf- als auch Zivilsachen zuständig ist, erlitt einen schweren Schock und musste in eine Klinik eingeliefert werden. Da er zunächst nicht vernommen werden konnte und es keine Augenzeugen für die Tat gab, lagen weder eine Beschreibung des Täters noch Hinweise auf Hintergründe der Tat vor. Auch eine Großfahndung blieb bislang ohne Erfolg.



© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.