Moskau Bus fährt in Menschenmenge - mehrere Tote

In Moskau ist ein Linienbus eine belebte Treppe hinuntergefahren. Es gab Tote und Verletzte.

makargeneralov/ Instagram

In Moskau ist ein Linienbus in eine Menschenmenge gefahren und hat mindestens vier Menschen tödlich verletzt. Laut Agenturmeldungen wurden Dutzende weitere Personen verletzt.

Der Bus fuhr demnach die Treppe zu einer Unterführung hinunter und blieb dort stehen, wie Bilder in sozialen Netzwerken zeigen. Schauplatz Unglücks war der Kutusowski Prospekt, eine Hauptstraße im Westen der russischen Hauptstadt, an der ein vielbesuchtes Einkaufszentrum und die U-Bahn-Station "Slawjanski Bulwar" liegen.

Четверо погибших и 12 пострадавших...

Ein Beitrag geteilt von Makar (@makargeneralov) am

Der Vorfall ereignete sich in einer Hauptstraße im Westen der russischen Hauptstadt, an der ein vielbesuchtes Einkaufszentrum und eine U-Bahn-Station liegen. Der Fahrer wurde laut Agenturberichten festgenommen.

Fotostrecke

7  Bilder
Russland: Busunglück in Moskau

Die Moskauer Polizei geht von einem Unfall als Unglücksursache aus, berichten russische Agenturen. Es handele sich entweder um technisches Versagen oder um einen Fahrfehler. Laut der Nachrichtenagentur Tass soll der Fahrer von einem Versagen des Bremssystems gesprochen haben. Der Bus habe sich nach Schilderung des Mannes selbst in Bewegung gesetzt, er habe ihn nicht mehr stoppen können.

Nicht verifizierte Videos in sozialen Netzwerken zeigen, wie der Bus erst langsam durch eine Lücke zwischen anderen Fahrzeugen manövriert wird und dann die Treppe einer Fußgängerunterführung hinabrast.

bbr/dpa/AP/AFP



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.