Großbrand Feuer in Moskauer Baumarkt - 3000 Menschen evakuiert

Eine riesige Rauchwolke hat den Himmel im Nordwesten Moskaus verdunkelt: Ein Feuer in einem Baumarkt hat sich auf eine Fläche von 55.000 Quadratmetern ausgebreitet.


Wegen eines Großbrandes in Moskau haben Helfer rund 3000 Menschen in Sicherheit gebracht. Das Feuer war in einem Lager im Kellergeschoss des Baumarktes ausgebrochen, meldete die Agentur Tass. Das Geschäft liegt im Nordwesten der russischen Hauptstadt.

Von dort breiteten sich die Flammen auf eine Fläche von 55.000 Quadratmetern aus. "Das Gebäude brennt vollständig", sagte ein Mitarbeiter des Zivilschutzes. An manchen Stellen sei das Dach eingestürzt.

Rund hundert Feuerwehrleute waren im Einsatz. Die Einsatzkräfte benutzten speziell ausgestattete Löschhelikopter. Die Brandursache ist unklar. Der Agentur Interfax zufolge wurden mindestens drei Menschen verletzt. Andere russische Medien berichteten, acht Personen seien wegen Rauchvergiftungen behandelt worden.

Das Einkaufszentrum Sindika liegt am äußeren Moskauer Autobahnring. Mit einer Gesamtfläche von 130.000 Quadratmetern und rund 1200 verschiedenen Geschäften ist es Tass zufolge einer der größten Baumärkte in Moskau. Das Zentrum war erst 2014 eröffnet worden.

Fotostrecke

5  Bilder
Großbrand: Rauchwolke über Moskau

ulz/dpa/AP



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.