Motorradunfall Schwarzenegger hat Ärger mit der Polizei

Peinlichkeit für den kalifornischen Gouverneur Arnold Schwarzenegger: Am Wochenende hatte der Politiker mit seiner Harley Davidson einen Unfall gebaut. Nach Angaben der Polizei besitzt der als "Law and Order"-Mann bekannte Politiker aber gar keinen Führerschein für das Zweirad.


Sacramento - Schwarzeneggers Sprecherin Margita Thompson hatte unmittelbar nach dem Unfall erklärt, der Führerschein des Gouverneurs gestatte es ihm, ein Motorrad mit Beiwagen zu steuern. In dem Beiwagen saß Schwarzeneggers zwölfjähriger Sohn Patrick, der unverletzt blieb. Sowohl Vater als auch Sohn trugen Motorradhelme.

Schwarzenegger mit genähter Oberlippe: Gouverneur war ohne Schein unterwegs
REUTERS

Schwarzenegger mit genähter Oberlippe: Gouverneur war ohne Schein unterwegs

Ein Vertreter der Polizei von Los Angeles, Paul Vernon, widersprach der Sprecherin: Schwarzenegger "hat den Führerschein nicht". Die Angelegenheit sei an die zuständige Behörde weitergeleitet worden, die nun entscheiden werde, ob Schwarzenegger vorgeladen wird.

Ein Sprecher der Autobahnpolizei stellte sich auf die Seite der Gouverneurssprecherin: Seine Beamten seien zum selben Schluss gekommen wie Thompson. "Wir haben den Bericht der Polizei von Los Angeles noch nicht gesehen. Aber so legen wir die Verkehrsordnung aus", sagte Sprecher Tom Marshall.

Schwarzenegger unternimmt mit seinem Motorrad gemeinsam mit Freunden regelmäßig Ausflüge entlang der kalifornischen Küste. Auch in dem Film "Terminator" ist der ehemalige Hollywood-Star auf einem Motorrad zu sehen.

Er habe in Europa einen Motorradführerschein besessen, sagte Schwarzenegger gestern. In Kalifornien habe er aber nie einen beantragt, weil er seit seiner Einwanderung in die USA 1968 einfach nie daran gedacht habe. Motorradfahren ohne gültigen Führerschein kann mit einer Geldstrafe zwischen 100 und 250 Dollar bestraft werden. Schwarzeneggers Sprecherin erklärte inzwischen, der Gouverneur werde sich darum kümmern, die erforderlichen Papiere zu erhalten.

Nach Thompsons Darstellung war der Ex-Schauspieler am Sonntagabend mit seinem Sohn auf einer Harley Davidson in der Nähe seines Hauses in Los Angeles unterwegs, als vor ihm ein Wagen rückwärts auf die Straße setzte. Schwarzenegger habe nicht mehr ausweichen können und habe sich die Lippe angeschlagen. Die Platzwunde musste mit 15 Stichen genäht werden.

Steve Lawrence, AP



© SPIEGEL ONLINE 2006
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.