Tier macht Sachen Riesenspinne reist nach Bayern

Riesenkrabbenspinne
Hauptzollamt München/dpa

Riesenkrabbenspinne


Kängurus, Koalas, Wombats: Es gibt viele Tiere, die Australienurlauber begeistern. Das gilt aber wohl kaum für den blinden Passagier, der nun in einem Flugzeug Aufregung verursachte.

Die Riesenkrabbenspinne reiste Anfang März als blinder Passagier im Rucksack eines aus Australien kommenden Paars mit, wie der Münchner Zoll am Montag mitteilte. Bereits im Flugzeug hatten die Touristen die Spinne im Rucksack bemerkt.

In München kümmerten sich dann zu Hilfe gerufene Zöllner um die Riesenkrabbenspinne. Das Tier soll nun an eine Privatperson zur Pflege vermittelt werden. Anders als viele andere Spinnenarten in Australien ist die Riesenkrabbenspinne nicht gefährlich.

bbr/AFP



TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.