Flughafen München Mann hatte 53 Seepferdchen im Gepäck

Am Münchner Flughafen hat der Zoll ungewöhnliche Mitbringsel bei einem Reisenden gefunden: Der Mann wollte etliche Seepferdchen nach Deutschland bringen.

Beschlagnahmte Seepferdchen
Hauptzollamt München

Beschlagnahmte Seepferdchen


53 getrocknete Seepferdchen haben Zollbeamte am Flughafen München im Gepäck eines Reisenden gefunden. Der Mann hatte die Tiere aus Vietnam als Mitbringsel für Freunde und Familie dabei, wie das Hauptzollamt München mitteilte.

Bei den Seepferdchen handelt es sich demnach um eine geschützte Tierart, für deren Einfuhr eine Genehmigung erforderlich ist. Doch diese konnte der Reisende den Zollbeamten zufolge nicht vorweisen. Sie beschlagnahmten die Tiere.

Video: Die Spürnasen des deutschen Zolls

SPIEGEL TV

jpz/AFP

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.