Verdächtiges Gepäckstück Sperrung im Münchner Hauptbahnhof - Zugverkehr vorübergehend lahmgelegt

Am Münchner Hauptbahnhof ruhte vorübergehend ein großer Teil des Zugverkehrs. Grund dafür war ein herrenloses Gepäckstück. Die Sperrung wurde inzwischen wieder aufgehoben.

Hauptbahnhof in München
DPA

Hauptbahnhof in München


Eine Teilsperrung des Münchener Hauptbahnhofes wegen eines herrenlosen Gepäckstücks ist wieder aufgehoben worden. Der Gegenstand habe sich als ungefährlich herausgestellt, teilte die Bundespolizei auf Twitter mit.

Nahezu der gesamte Zugverkehr war einer Sprecherin zufolge vorübergehend lahmgelegt worden, weil die Schalterhalle und der Querbahnsteig gesperrt worden waren.

Kurzzeitig hatte es laut Polizei auch am Ostbahnhof eine Absperrung gegeben. Das Gepäckstück dort habe sich jedoch als ungefährlich herausgestellt.

bbr/dpa

Mehr zum Thema


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.