kurz & krass

Kurz & krass Mann fesselt sich selbst und muss von Polizei befreit werden


Ein erotisches Date mit sich selbst hat unangenehme Folgen für einen Münchner gehabt. Der Mann hatte sich gefesselt und damit wohl in eine aussichtslose Lage gebracht.

Sein Glück war, dass sich ein Nachbar Sorgen machte, weil niemand auf Klingeln reagierte und Zeitungen mehrere Tage lang vor der Wohnungstür herumlagen, wie die Polizei mitteilte. Der Nachbar alarmierte die Polizei, die Beamten fanden den 57-Jährigen hilflos in der Küche liegend, bekleidet nur mit Unterwäsche und Damenstiefeln.

Wegen seines geschwächten Zustands wurde der Mann ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei geht von einem "autoerotischen Unfall" aus.

wit/dpa

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2014
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der SPIEGELnet GmbH


Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.